Foreninterne Nachhilfe




Und hier gehört alles hinein, was euch sonst auf den Fingerkuppen brennt.

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon Reika » 06.07.2014, 00:22

Eh, ja ich reih mich hier mal für eine Uni-Aufgabe ein, weil ich wirklich absolut uninspiriert bin… <.<'

Aufgabenstellung für einen mehrseitigen Text: Über einen vergessenen Schriftsteller, vergessenen sonstwas Künstler, vergessenes Werk eines Künstlers schreiben - sprich über irgendwas, das vergessen ist/relativ unbekannt/im Schatten eines bekannteren steht. Ein Buch oder so wär mir am liebsten, aber mir fällt da wirklich nichts Gscheits ein, vor allem weil es ganz nett wäre, mich dann auch besser damit auszukennen, aber das ist ja schon fast Luxus, wenn mir überhaupt nichts einfällt… ich wär wirklich dankbar für ein paar Anregungen, was ihr da vorschlagen würdet, falls euch denn spontan da was einfällt (weiß auch nicht, ob das Thema wirklich so deppert ist - na ja ich find ja schon - oder ob einfach ich mich nur so doof anstelle…).
“Even if life is painful and tough, people should appreciate what it means to be alive at all.” (Yatogami | 夜ト)

"You still have that question, even now?"
"I know. I was over it. But even though you get over it once, the same questions return."
(aus Digimon Tri: Ketsui)

You're looking for answers, but answers aren't looking for you,
because life is a gradual series of revelations that occur over a period of time,
it's not some carefully crafted story, it's a mess and we're all gonna die.
(The End of The Movie - Crazy Ex-Girlfriend)
Benutzeravatar
Reika
Traumtänzerin
Traumtänzerin
 
Beiträge: 7875
Registriert: 12.01.2008, 23:03
Wohnort: Düsseldorf & Franken

von Anzeige » 06.07.2014, 00:22

Anzeige
 

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon Pepper » 06.07.2014, 01:59

Wahrscheinlich ist es am besten einfach mal mit Google zu suchen welche Künstler bzw. Schriftsteller zu Lebzeiten große Anerkennung gefunden haben und nach ihrem Tod mehr und mehr in Vergessenheit gerieten. An sich wird es dies schon oft gegeben haben, allerdings ist wahrscheinlich auch nicht mehr viel darüber zu finden, da diese Künstler bzw. ihre Werke eben "vergessen" worden sind.

Du kannst ja vielleicht mal hier schauen:

http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCcherverluste_in_der_Sp%C3%A4tantike

oder hier:

http://www.merkur-online.de/lokales/regionen/vergessene-werke-barock-159594.html

Hoffe ich konnte helfen :wink: :D

Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.‘‘ (Jean Anouilh)

there are some things in this world you can't see until it gets too late
Baby baby when your love is gone who will save me from all I'm up against this world
Benutzeravatar
Pepper
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 112
Registriert: 15.06.2013, 17:05

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon Eleytsch » 17.04.2015, 16:52

Ich bin gerade am Verzweifeln und nachdem mir weder Google noch meine zahlreichen Mathebücher helfen konnten, dachte ich, vielleicht kann mir jemand von euch ja helfen!

Ich lerne gerade fürs Matheabi und verzweifel an einer Aufgabe, bei der man die Nullstellen von Sinus- und Cosinusfunktionen errechnen muss.

Hat jemand eine Ahnung wie das funktioniert und könnte es mir erklären.

Als Beispiel: f(x) = 2*sin(2x-3)-1

Die genaue Aufgabenstellung hier heißt: Bestimmen Sie die Nullstellen der Funktion im Intervall 0 kleiner-gleich x <2π.
The person that you take a bullet for is behind the trigger...
Benutzeravatar
Eleytsch
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 475
Registriert: 05.05.2012, 18:34

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon Pepper » 17.04.2015, 19:17

Wie bestimmt man sonst immer Nullstellen :D
Einfach nach x auflösen, indem du erst die Gleichung gleich null setzt. Dann bringst du die 1 auf die andere Seite. Teilst durch 2 und wendest dann die Umkehrfunktion des Sinus an, also Arcussinus
und hast dann da stehen 2x-3 = 0,523...
Dann plus 3 und dann durch 2 teilen :)

Hoffe das ist verständlich, ich bin Mathestudentin da denkt man oft zu abstrakt :D

Achso die Nullstelle ist: 1,76....

Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.‘‘ (Jean Anouilh)

there are some things in this world you can't see until it gets too late
Baby baby when your love is gone who will save me from all I'm up against this world
Benutzeravatar
Pepper
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 112
Registriert: 15.06.2013, 17:05

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon Eleytsch » 19.04.2015, 13:16

Mein Problem war ja hier der spezielle Fall des Sinus. Nullstellen bestimmen ist jetzt nicht mein Problem...

Und von Arcussinus hab ich noch nie zuvor gehört :?

Trotzdem danke! Ich werd mal schauen ob ich das an anderen Beispielen auch selbst hinbekomme :D
The person that you take a bullet for is behind the trigger...
Benutzeravatar
Eleytsch
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 475
Registriert: 05.05.2012, 18:34

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon noname » 17.05.2015, 09:51

Hallo! :)

Ich bin grade am Mathelernen und bin mir nicht sicher, wie die Aufgabe gemeint ist, es gibt praktisch 2 Lösungswege... Wenn irgendjemand Ahnung von Potenzgesetzen hat, wäre mir das eine große Hilfe!

In der Aufgabe soll man die Therme vereinfachen.
Beispiel: a^-3 • (a • b)^-2
Die eine Variante wäre: a^-5 • b^-2
Und die andere: (a^3/2 • a • b)^-2

Meine Eltern haben davon keine Ahnung... ^^
Und weil es eben SEIN Fach ist, habe ich Angst, ihn anzuschreiben, ich meine es ist Sonntag 10 Uhr morgens und ich will ihn nicht nerven... :/

LG :)
"And high up above or down below
When you're too in love to let it go
But if you never try you'll never know
Just what you're worth"
by Coldplay
Benutzeravatar
noname
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 571
Registriert: 25.03.2015, 14:42

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon Hackbraten » 17.05.2015, 14:57

Naja, beide Antworten sind richtig, was man schnell sieht, wenn man die Terme als Brüche schreibt und die Potenzgesetze darauf anwendet. Die erste Lösung ist dabei aber eindeutig einfacher und schneller zu sehen. a^-3 ist das Gleiche wie 1/a^3 und (a•b)^-2 ist das Gleiche wie 1/a^2•b^2. Multipliziert man die beiden Brüche, kommt 1/a^5•b^2 raus, weil Potenzen sich beim Malnehmen addieren. Anders geschrieben wäre das dann wieder a^-5 • b^-2.
Die zweite Lösung finde ich umständlich wegen der Kommazahl im Exponenten. Würde ich nicht so versuchen.
Do you believe that there's someone up above?
And does he have a timetable directing acts of love?

Pulp-Something Changed

Können Rassisten etwa auch den blauen Himmel sehen?

Ich hab ganz vergessen, dich zu vergessen. Und nicht zu vermissen.
-Muff Potter, Elend #16-
Benutzeravatar
Hackbraten
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 429
Registriert: 07.03.2015, 20:01
Wohnort: Himmelstraße

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon noname » 17.05.2015, 18:22

Hallo bienmach und Hackbraten,

vielen Dank für eure Hilfe. Ich habe mir die Aufgabe eben nochmal inruhe angeguckt und denke auch, dass die erste Lösungsmöglichkeit wohl die 'richtigere' ist.

Euch noch einen schönen Sonntag! :) :D

LG noname
"And high up above or down below
When you're too in love to let it go
But if you never try you'll never know
Just what you're worth"
by Coldplay
Benutzeravatar
noname
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 571
Registriert: 25.03.2015, 14:42

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon BE-Love4ever » 09.10.2017, 21:44

Ich gebe auch noch Nachhilfe und verzweifle gerade an der sog. Linsengleichung.
Irgendwie hat mein Mathelehrer die in den 90er Jahren noch nicht auf dem Lehrplan.

Kann mir jemand hier mal die Linsengleichung erklären? Wäre voll hilfreich :uglyf:
Gefühle klopfen nicht an die Tür und fragen ob es gerade passt :oops: :love10: :love10: :love10: :love10: [/i]
Benutzeravatar
BE-Love4ever
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 170
Registriert: 25.09.2017, 23:47
Wohnort: Hessen

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon Pepper » 11.10.2017, 19:28

Also die Linsengleichung ist ja eher etwas physikalisches :) Ich hoffe du meinst da dasselbe wie ich.

Mithilfe einer Linse kannst du ja zusammen mit einem Gegenstand eine abbildung erzeugen.

Wie weit die Abbildung hinter der Linse entsteht (oder evtl vor der Linse) (gibt ja da verschiedene optische Instrumente wie Fernrohr, Lupe..)
ist maßgeblich davon abhängig wie weit der Gegenstand von der Linse entfernt ist und wie groß die Brennweite der Linse ist (Linsenspezifische Eigenschaft).

Sei nun f die Brennweite, g der Abstand des Gegenstands, dann gilt für den Abstand des Bildes b

--> 1/b = 1/f - 1/g

folgt durch Anwendung der Strahlensätze auf ein system bestehend aus einer dünnen Linse (also Linse selber hat keine Ausdehnung) und einem Gegenstand.
dazu muss man aber wissen wie man Abbildungen für solche Linsensysteme konstruiert. Das ist etwas komplizierter.

Hoffe das ist hilfreich für dich :) Ansonsten könnte ich noch mehr erklären

Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.‘‘ (Jean Anouilh)

there are some things in this world you can't see until it gets too late
Baby baby when your love is gone who will save me from all I'm up against this world
Benutzeravatar
Pepper
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 112
Registriert: 15.06.2013, 17:05

Re: Foreninterne Nachhilfe

Beitragvon BE-Love4ever » 12.10.2017, 20:23

Liebe Pepper. Danke für deine Erklärung, sie hat mir eine ganze Ecke weiter geholfen
Gefühle klopfen nicht an die Tür und fragen ob es gerade passt :oops: :love10: :love10: :love10: :love10: [/i]
Benutzeravatar
BE-Love4ever
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 170
Registriert: 25.09.2017, 23:47
Wohnort: Hessen

Vorherige

TAGS

Zurück zu Alles Weitere

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron