Nach dem Abschluss




Und hier gehört alles hinein, was euch sonst auf den Fingerkuppen brennt.

Nach dem Abschluss

Beitragvon JSchmitt » 29.02.2020, 21:50

Hi, ich wollte mal wissen, wie ihr die Chancen seht, nach eurem Abschluss mit dem Lehrer oder der Lehrerin eine Beziehung oder eine Affaire/.. zu haben.
Wenn man sich in der Schulzeit gut verstanden hat und dann immer noch Gefühle hat, kann man ja z.B. bei der Abschlussfeier, wenn man gerade alleine ist, nebenbei erwähnen, dass man mal auf ihn/sie stand und dass man es ihm/ihr jetzt trotz dessen, dass es unangenehm werden könnte, sagt, um sein/ihr Ego zu boosten.
Ich meine es ist immer schön, zu hören, dass man attraktiv gefunden wird - besonders, wenn man von der Gesellschaft eher unterdurchschnittlich eingeschätzt wird.
Wenn sich dann herausstellt, dass es auf Gegenseitigkeit beruht, ist es gut und wenn nicht, hat man trotzdem einer Person, die man gern hat, etwas Gutes getan und vielleicht eine neue Sichtweise auf die Situation hervorgelockt. Wenn man das Ganze ein wenig geschickt anstellt, wird das auch nicht unangenehm. Man hat ja auch noch das Schutzschild, dass die Gefühle schon lange her sind und man sie jetzt ein wenig belächelt.
Vielleicht lassen sie sich auch auf eine Affaire oder F+ ein. Spricht denn so viel dagegen, wenn man attraktiv ist und sich gut versteht? Besonders bei männlichen Lehrern kann ich mir das vorstellen.
JSchmitt
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.02.2020, 21:06

von Anzeige » 29.02.2020, 21:50

Anzeige
 

Re: Nach dem Abschluss

Beitragvon Matsuda » 01.03.2020, 00:17

Halte ich persönlich für relativ gering.
Sympathie kann ja auch bei Sympathie bleiben und muss sich nicht weiterentwickeln. Den Kontakt zu halten, ja, kann gut sein. Habe beides bereits erfahren und es kommt auch auf die Einstellung des Gegenübers an. Wenn es gegen die eigenen Prinzipien verstößt, dann kann die gegenseitige Sympathie noch so groß sein.
Wenn Attraktivität und Gefühle mit dabei sind, ist das natürlich eine andere Nummer.
Affaire/F+ fände ich in Ordnung, wenn etwas Zeit vergangen ist nach dem Abschluss. Ich denke aber nicht, dass sowas häufig vorkommt.



The name is Sherlock Holmes and the address is 221b Baker Street.
Benutzeravatar
Matsuda
Sherlock
Sherlock
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.10.2011, 20:22
Wohnort: DO

Re: Nach dem Abschluss

Beitragvon Autumn » 12.03.2020, 21:04

Ich schließe mich Matsuda da an.

Mal ehrlich: je nachdem, wie lange beide Personen sich schon kennen, kann es schon ziemlich seltsam und eher unangenehm sein, plötzlich von jemandem attraktiv gefunden zu werden, der gefühlt gestern noch als Kind in deiner 5. Klasse saß. (Möchte anmerken, dass bspw. Realschüler*innen und Hauptschüler*innen nach ihrem Abschluss meist noch minderjährig sind. Da dann F+ oder ähnliches anzufangen fänd ich unangebracht.)

Btw: Gerade viele etwas ältere (ü40) Lehrer, die ich kenne, hätten Angst, dass in einer etwaigen Beziehung/Affäre/what not ein ungesundes Machtgefälle herrscht und würden sowas deshalb gar nicht erst anfangen wollen. Und dann kommen insbesondere bei Beziehungen ja noch ggf. unterschiedliche Lebensvorstellungen dazu.
You will see light in the darkness,
You will make some sense of this.

Secret Journey - The Police
Benutzeravatar
Autumn
Ferienhasser
Ferienhasser
 
Beiträge: 959
Registriert: 29.09.2012, 19:12
Wohnort: Ist das Kunst oder kann das weg?



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Alles Weitere

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron