Hannibal [Schüler/in] - Ich verliebe mich ständig in Lehrer




Interessierte (z.B. wegen Umfragen zu diesem Thema) sind herzlich willkommen, hier Fragen zu stellen. Bitte höflich und beim Thema bleiben.

Hannibal [Schüler/in] - Ich verliebe mich ständig in Lehrer

Beitragvon Hannibal » 17.10.2015, 20:59

Hallöchen :)

So langsam frage ich mich, ob irgendetwas mit mir nicht stimmt. Da habe ich angefangen, mal zu dem Thema zu googlen. Mir steigt das ganze zu Kopf, würde mal gerne eine andere Meinung als meine eigene hören. Vor allem würde ich gerne wissen, ob sich andere in einer ähnlichen Situation befinden. Nun bin auf dieses Forums gestoßen. Was ich im übrigen super finde, wo das Thema Lehrerliebe ja sonst eher verschwiegen wird.

Aus Angst, erkannt zu werden, sage ich schon einmal vorweg, dass ich hier nicht ins Detail gehen werde und evtl die eine oder andere Information ändern werde.

So, nun fange ich an, mal ein wenig zu erzählen.

Ungefähr als ich 16 war, fing das ganze an. Vorher war ich schon einmal in einen Jungen in meinem alter verliebt. Das wars dann aber auch schon. Mit 16 also, fühlte ich mich zum ersten mal sehr stark zu einem meiner Lehrer hingezogen. Ich war nicht verliebt, habe auch nicht für ihn geschwärmt oder ähnliches. Ich freute mich aber immer wahnsinnig, ihn zu sehen. Ich kann das schlecht beschreiben, irgendwie war das so ein Kopfding, nichts gewollte und definitiv keine Verliebtheit. Aber irgendwas war da. Kurz darauf wechselte ich die Schule und kurz darauf war dieser Lehrer auch vergessen. Alles ging gut, bis ich ein Jahr später einen neuen Lehrer bekam. Diesmal war es alles noch intensiver, viel stärker. Er war aber auch sehr aufmerksam, wie unterhielten uns oft über dies und das und schließlich führten viele kleine Situationen dazu, dass ich mich wirklich in ihn verliebte. Verliebtsein fühlt sich wirklich schön an. Bis das Abi kam. Ich bin weggezogen, habe viele andere Typen kennengelernt. Nur vergessen konnte ich ihn nicht. Jedes mal, wenn ich wieder in meiner Heimatstadt war, hielt ich wie eine Verrückte Ausschau nach seinem Auto (und als ich es einmal auf einem Supermarktparkplatz erkannte, bekam ich Herzklopfen und versuchte so schnell wie möglich wegzukommen). Gesehen habe ich ihn seit der Schule nicht mehr, was mir auch ganz gut tut.

Nun bin ich 23 und habe dieses Jahr eine neue Ausbildung angefangen. Und schon wieder habe ich einen Lehrer, zu dem ich mich seit dem zweiten Tag hingezogen fühle. Und jetzt frage ich mich: Das kann ja wohl nich wahr sein? Schon wieder? Er wird mich zwei Jahre begleiten, ich will das ganze nicht mehr. Das ist keine Teenagersache mehr, wie ich es früher dachte. Was bitte läuft da schief? Jetzt habe ich gegoogelt und bin auf den Begriff "Vaterkomplex" gestoßen. Andere Erklärungen hat das Internet nicht. Ich erkenne mich in dem Muster aber nicht wieder. Ich habe einen Vater, der schon immer für mich da war. Passt also nicht.

Hatte das schon jemand von euch? Immer wieder Lehrer? Habt ihr Tipps, wie ich jetzt mit der neuesten Situation umgehen soll? Bin gerade so ziemlich überfordert...
Benutzeravatar
Hannibal
 

von Anzeige » 17.10.2015, 20:59

Anzeige
 

Re: Ich verliebe mich ständig in Lehrer

Beitragvon Matsuda » 17.10.2015, 21:40

Ja! Hier.
Geplagt davon seit 11 Jahren. Aber grundsätzlich ist das doch nichts Schlimmes - man verliebt sich halt in Lehrer. Was genau überfordert dich daran?



The name is Sherlock Holmes and the address is 221b Baker Street.
Benutzeravatar
Matsuda
Sherlock
Sherlock
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.10.2011, 20:22
Wohnort: DO

Re: Ich verliebe mich ständig in Lehrer

Beitragvon Gast » 17.10.2015, 22:03

Wow, 11 Jahre sind eine echt lange Zeit!

Schlimm ist daran nichts. Nur weiß ich persönlich langsam nicht mehr, wie ich damit umgehen soll, diese Person fast täglich zusehen und dabei immer dieses imaginäre Schild auf seiner Stirn zu lesen, worauf steht "Niemals deins!". Außerdem ist es jedenfalls bei mir so, dass sich in mir eine Art Blockade für eine Beziehung mit jemand anderem aufbaut. Da ist immer diese Person in meinem Kopf, sodass ich damit keinen Schritt weiter komme. :banghead:
Benutzeravatar
Gast
 

Re: Ich verliebe mich ständig in Lehrer

Beitragvon Matsuda » 18.10.2015, 02:21

Wir sind alle noch jung (ja, auch du und ich :-) ) und ich denke, wenn es mit dem einen Mann nicht klappt, dann mit dem anderen. Allerdings könntest du ja mal deine Fühler etwas ausstrecken. Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber an meinem Berufskolleg ist das Lehrerkollegium recht locker drauf, ein paar sind mit ehemaligen Schülerinnen auch in einer Partnerschaft oder sogar Ehe. Meine Klassenlehrerin ist nur 3 Jahre älter als ich. Das Alter ist irgendwann einfach nicht mehr entscheidend und ich finde, irgendwann kann man da auch wirklich nicht mehr recht vom Abhängigkeitsverhältnis sprechen.

Gefühle kommen, Gefühle gehen. Manche bleiben länger, andere kürzer. Das klingt so stumpf, aber irgendwann geht das alles vorbei ind man sollte sich nicht um Morgen oder Gestern sorgen, sondern einfach genießen, was ist.
Ganz gleich, ob das irgendwann vielleicht erwidert wird oder ob es eben einseitig bleibt... das zählt im Jetzt nicht. Aus meiner Sicht.

Weniger Bedenken, mehr Genießen.
Schwärmen, Verliebtsein, Liebe ... das sind mitunter die schönsten Gefühle, die es gibt. Bloß nicht madig denken!

:-)

Du musst jetzt ja noch nicht weiterkommen, solange es dich nicht belastet.



The name is Sherlock Holmes and the address is 221b Baker Street.
Benutzeravatar
Matsuda
Sherlock
Sherlock
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.10.2011, 20:22
Wohnort: DO

Re: Ich verliebe mich ständig in Lehrer

Beitragvon Gast » 18.10.2015, 09:44

Das hast du aber sehr schön gesagt! Das nehme ich mir wirklich zu Herzen :heart:

Ein Weiterkommen wäre hier definitiv ausgeschlossen, da
1. Handelt es sich um eine konservative katholische Schule und
2. Ist er sowieso verheiratet :panik:

Aber was solls, wie du schon sagtest: weniger bedenken, mehr genießen.
Benutzeravatar
Gast
 

Re: Ich verliebe mich ständig in Lehrer

Beitragvon Matsuda » 18.10.2015, 10:43

Das ist natürlich schade, aber irgendwann geht das auch vorüber. Es kann sein, dass du noch an ihn denkst und dich manchmal beim Schwärmen oder so erwischst, aber bislang hast du dich auch immer neu verliebt und hast den Schritt nach vorne geschafft. Das wird im Leben immer wieder so sein und das ist okay. Und auch richtig so. Ist doch kacke, wenn man jemanden unerwidert 20 Jahre lang liebt und auch nicht normal. Das ist dann wohl etwas, das tiefer geht und dann kann man sich Hilfe suchen. Aber in der Regel kommt und geht das von alleine. Also alles gut, solange es sich gut anfühlt. :-)

Aber du kannst dich trotzdem gerne anmelden bei uns :) Wir sind im Grunde alle total in Ordnung und jeder freut sich doch über Austausch und vielleicht neue Kontakte, bei denen Sympathie entsteht oder gar Freundschaft. :)



The name is Sherlock Holmes and the address is 221b Baker Street.
Benutzeravatar
Matsuda
Sherlock
Sherlock
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.10.2011, 20:22
Wohnort: DO

Re: Ich verliebe mich ständig in Lehrer

Beitragvon fuckthislife » 05.03.2016, 17:24

Hi!
Ich weiß nicht, ob du das jetzt noch liest... Bei mir fing das ganze tatsächlich schon mit 13 an :(. Ich hatte da einen festen Freund und meinem Alter und habe nur wegen diesem einen Lehrer mit ihm Schluss gemacht...Natürlich wusste ich immer, dass daraus nie was wird und er mich auch unter keinen Umständen nehmen würde, aber gegen seine Gefühle kann man eben nichts tun. Es war erst ganz schön, aber es ist leider nicht nur bei einer einmaligen Sache geblieben. Inzwischen bin ich depressiv. Es ist allerdings auch nicht nur bei Lehrern geblieben. Eine Psychologin hat mit erklärt ,dass ich vaterkomplexe habe und das steht mir jeden verdammten Tag im weg... Ich habe wirklich versucht mich auf gleichaltrige einzulassen, aber mein Gehirn macht mir immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Es macht mich einfach fertig.
Es ist ja auch so,dass die Lehrer die ich mag mich wirklich mögen, aber mehr auch nicht, oder sie zeigen es nicht.Ich will ja auch niemanden in Schwierigkeiten bringen und deswegen leide ich leise vor mich hin. Wie du siehst bist du nicht alleine. Ich bin jetzt 17 und es ist schon wieder passiert... Ich werde bald 18 und einfach nur verzweifelt weil ich vermutlich alleine sterben werde, wenn das so weiter geht..Ich habe bisher noch nicht herausfinden können wie ich dagegen ankomme, also habe ich eigentlich keinen guten Rat für dich. Hoffentlich siehst du jetzt wenigstens, dass es nicht nur dir so geht.
LG
Benutzeravatar
fuckthislife
 



Ähnliche Beiträge

Hannibal
Forum: Alles Weitere
Autor: Physikerin
Antworten: 17
Sharli [Schüler/in] - Ich liebe meinen Lehrer
Forum: Gästeecke
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Fanfiction-Geschichte mit Schüler/Lehrer-Beziehung
Forum: Medienwelt
Autor: Reika
Antworten: 42
Sophieleinchen [Schüler/in] - Mein lehrer is in mich
Forum: Gästeecke
Autor: Anonymous
Antworten: 34

TAGS

Zurück zu Gästeecke

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron