Andere Jungs/Mädels als er/sie?




Eure Erfahrungen in Liebesdingen, auch unabhängig von euren pädagogischen Problemen. Schreibt eure Vorstellungen bitte im Bereich Who You Are!

Andere Jungs/Mädels als er/sie?

Beitragvon sunset » 24.07.2013, 17:34

Ich hoff das Thema gibt es hier noch nicht, aber mich würde das mal interessieren.

Also mir ist es so, wenn ich jemanden kennenlerne, einen Jungen sagen wir mal und ich ihn total nett finde und er mich fragt ob wir ausgehen wollen, dann finde ich das natürlich schon sehr toll, aber andererseits kann ich dann im letzten Moment nie, weil ich immer an IHN denken muss und mir dann immer wieder in den Sinn kommt, dass ich IHN liebe und das nicht tun kann. Es ist nicht so als ob ich das nicht versuchen wollen würde, aber da gibt es so ein Gefühl in meinem Inneren das mir sagt: Du kannst das nicht, das wäre nicht richtig. Und ich hab so das Gefühl, dass ich mich gar nicht in jemand anderen verlieben kann, zumindest hat es für mich nicht funktioniert bis dato.

Daher wollte ich mal wissen wie es bei euch so ist? Habt ihr schon einen Freund oder hattet ihr mal einen während der Zeit wo ER/SIE in eurem Leben WAR/IST? Oder wie ist das bei euch? Könnt ihr euch mit keinem anderen Jungen treffen?
Sicher, sowas zeigt auch in gewisser Weise, dass man IHN/SIE eben auch wirklich liebt oder verliebt ist und daher mit keinem anderen was anfangen möchte und es zeigt womöglich auch die vorhandene Treue gegenüber IHM/IHR. Aber wie seht ihr das? Wer nicht will muss nichts dazu sagen, aber es würde mich schon interessieren.

LG
Whatever happened over this past year, I'm thankful for where it brought me. Where I am is where i'm meant to be.


Der größte Schmerz auf Erden ist es,
dich zu kennen,
deine Nähe zu spüren,
zu wissen das du doch weit weg bist,
ständig an dich denken zu müssen,
immer wieder mit einem gebrochenen Herzen durch den Tag zu gehen,
dich zu lieben und zu wissen, das du es nicht tust.
Doch hätte ich dich nicht kennen gelernt, hätte mein Herz nicht angefangen, nur noch für dich zu schlagen...hätten meine Gedanken nicht begonnen, sich nur um dich zu kreisen,....
dann hätte ich nie gewusst...
was wahre liebe ist.
Benutzeravatar
sunset
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 147
Registriert: 22.07.2013, 15:51

von Anzeige » 24.07.2013, 17:34

Anzeige
 

Re: Andere Jungs als ER/SIE?

Beitragvon sunset » 24.07.2013, 18:25

Puh, ich bin also nicht die einzige. Ja, das ist schon so ne Sache. Und ich denk mir halt, jetzt bin ich schon 16 und ich hatte bis jetzt noch keinen Freund, da das ganze mit meinem Lehrer schon geht seit ich 12 bin und ich kaum glaube, dass es in der nächsten Zeit aufhört und ich solange einfach keine andere Beziehung eingehen kann.
Whatever happened over this past year, I'm thankful for where it brought me. Where I am is where i'm meant to be.


Der größte Schmerz auf Erden ist es,
dich zu kennen,
deine Nähe zu spüren,
zu wissen das du doch weit weg bist,
ständig an dich denken zu müssen,
immer wieder mit einem gebrochenen Herzen durch den Tag zu gehen,
dich zu lieben und zu wissen, das du es nicht tust.
Doch hätte ich dich nicht kennen gelernt, hätte mein Herz nicht angefangen, nur noch für dich zu schlagen...hätten meine Gedanken nicht begonnen, sich nur um dich zu kreisen,....
dann hätte ich nie gewusst...
was wahre liebe ist.
Benutzeravatar
sunset
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 147
Registriert: 22.07.2013, 15:51

Re: Andere Jungs als ER/SIE?

Beitragvon Coculo » 24.07.2013, 18:32

Oh nein, du bist 16 und hattest noch keinen Freund? Und auch noch kein Kind? Schäm dich. [/ironie]
Nee. Selbst wenn du dich in nen Jungen verliebst und gleichzeitig an deinen Lehrer denken musst, so what. Meistens wissen es beide nicht. Ich hab es geschafft, mich neben meinem "Angebeteten" in wen Anderes zu verlieben, auch ohne, dass was draus wurde. Es gibt ja auch Leute, die das offen und mit EInverständnis aller Parteien ausleben.
Benutzeravatar
Coculo
 

Re: Andere Jungs als ER/SIE?

Beitragvon DieEinsame » 24.07.2013, 19:01

Coculo hat geschrieben:Oh nein, du bist 16 und hattest noch keinen Freund? Und auch noch kein Kind? Schäm dich. [/ironie]
Nee. Selbst wenn du dich in nen Jungen verliebst und gleichzeitig an deinen Lehrer denken musst, so what. Meistens wissen es beide nicht. Ich hab es geschafft, mich neben meinem "Angebeteten" in wen Anderes zu verlieben, auch ohne, dass was draus wurde. Es gibt ja auch Leute, die das offen und mit EInverständnis aller Parteien ausleben.


Fühl dich bitte nicht angegriffen, aber musste das jetzt sein...?

Ihr wollt ganz klar sagen: Es ist ein Zwiespalt da. Den hatte ich Anfang des Jahres auch und ganz ehrlich: Ich beiß mir in den Hintern dafür. Ich hab nen echt lieben Kerl sausen lassen für meinen Lehrer und letzterer war das wohl nicht wert, wie sich immer mehr rausstellt...
Niemand kann einem sagen, was mal sein wird und was nicht, aber im Endeffekt denken nur wir Frauen so darüber. Dass wir quasi "Fremdgehen". Aber ihr seid ja gar nicht mit eurem Schwarm zusammen, also: So what? Euer Ehrgefühl ist natürlich toll und ihr wollt euch ja selber treu bleiben und das kann ich selber ja auch 1:1 nachvollziehen. Aber ich rate euch einfach: Lebt den Moment. Fragt euch nicht: Was ist morgen? Das seht ihr dann morgen schon. Heißt nicht, ihr sollt jetzt alles nehmen, was kommt und dann Schluss machen, wenn es doch mal klappt mit dem Lehrer, aber in den meisten Fällen ist letzteres halt sehr sehr gering und dann seid ihr unglücklich, weil ihr beide "verpasst" habt... Ihr seid sowieso die Einzigen, die das Richtige entscheiden können... Fühlt euch gedrückt, ihr seid nicht alleine :uglyf:
24.03.2012 | 30.03.2013 - 12.08.2013 | 19.07.2015 - 11.04.2016
Over and Out.
Benutzeravatar
DieEinsame
Lehrerzimmerbeobachter
Lehrerzimmerbeobachter
 
Beiträge: 1193
Registriert: 03.03.2012, 18:58
Wohnort: Bayern

Re: Andere Jungs als ER/SIE?

Beitragvon Kaulquappe » 24.07.2013, 19:56

Es ist jetzt nicht so, dass ich in letzter Zeit viele (süße) Jungs kennen gelernt habe, aber wenn mir einer mehr als sympathisch ist, würde ich mich auch mit ihm treffen und so. Soll ja auch schon vorgekommen sein, dass man zwei Personen gleichzeitig liebt. Und wenn je die Möglichkeit mit dem Lehrer was anzufangen besteht, muss man sich dann halt entscheiden. Ich seh da kein großes Problem bei der Sache.
I choose to love you in silence because in silence I find no rejection, and in silence no one owns you but me.

Wir geben uns so viel Mühe, das, was wir wirklich fühlen, vor denjenigen zu verbergen, die am dringendsten über unsere wahren Gefühle Bescheid wissen sollten. Die Leute versuchen immer, ihre Gefühle zu unterdrücken, als wäre es irgendwie falsch, ganz natürliche Reaktionen auf das Leben zu haben. (Colleen Hoover - Maybe Someday)

Even though it clearly states “Don’t cross this line”, I can’t take it, no matter who tells me to never cross it, I’ve already stepped over it.
I know the ending is obvious, I know I can’t handle you, but gotta go over the line tonight.
(Day6 - Warning)
Benutzeravatar
Kaulquappe
Lehrerzimmerbeobachter
Lehrerzimmerbeobachter
 
Beiträge: 1305
Registriert: 18.05.2012, 10:07
Wohnort: Sinnoh

Re: Andere Jungs als ER/SIE?

Beitragvon Lisa » 24.07.2013, 22:01

Also seit ich IHN toll fand, habe ich mich wirklich für keinen anderen Jungen intetessiert, und wenn dann nu sowas wie “er grinst so ähnlich “ oder “das hemd würde ihm bestimmt auch stehen“. Also halt immer nur er.

Nun weiss ich ja, dass es wirklich zu Ende ist und ich ihn nie wieder sehen werde, dass ändert aber irgendwie nichts an der Tatsache, dass er für mich weiterhin DER Mann ist. Ich weiss, dass ich so schnell keinen anderen in dem Masse lieben können werde. Deshalb ist für mich auch klar, dass ich in nächster Zeit nichr “auf der Suche“ bin und auch keine Beziehung möchte.

Klingt hart, ist aber wahr und für mich okay, weil ich in der Sache mit mir einfach im Klaren bin..
Bild

Ein Funke von dir wird immer in meinem Herzen bleiben und nie verglühen.
Benutzeravatar
Lisa
Lehrerzimmerbeobachter
Lehrerzimmerbeobachter
 
Beiträge: 1146
Registriert: 24.06.2013, 16:58

Re: Andere Jungs/Mädels als ER/SIE?

Beitragvon Catlady » 25.07.2013, 05:51

Ich hatte vor 2.5 Jahren nen Freund, die Beziehung hielt 3 Monate und war aber nicht wirklich was Ernstes. Einerseits wollte ich durch ihn über sie hinweg kommen, aber da ich ihn nie so lieben konnte wie sie, wollte ich sie (glaube ich) wohl auch ein kleines bisschen eifersüchtig machen.
Dann gabs vor 2 Jahren, im Sommer 2011 noch nen Typen, für den ich auch so ne kleine Schwärmerei entwickelt habe. Hab mir eingebildet, da könnte was draus werden und hab viiiiel zu lange gebraucht um zu merken, dass ich viel zu gut für den bin. In der Zeit dachte ich ehrlich, ich sei über sie hinweg. Tja, haste gedacht... erster Schultag, ich erfahre ich hab sie als Bio-LK Lehrerin und werde sie die nächsten 2 Jahre 4 Stunden jede Woche sehen, BAM - doch nicht hinweg.
Außer den zwei Kerlen gab es niemanden, dem meine "Aufmerksamkeit" zukam in den letzten 3.5 Jahren, und es hat sich einfach nie so angefühlt, wie mit ihr.
I think I am finally clean. - Taylor Swift
Benutzeravatar
Catlady
Lehrerzimmerbeobachter
Lehrerzimmerbeobachter
 
Beiträge: 1197
Registriert: 15.06.2013, 20:54
Wohnort: D̶o̶w̶n̶ ̶i̶n̶ ̶B̶r̶o̶k̶e̶n̶h̶e̶a̶r̶t̶s̶v̶i̶l̶l̶e̶ Wonderland

Re: Andere Jungs/Mädels als ER/SIE?

Beitragvon Fielly » 25.07.2013, 11:26

Insbesondere in letzter Zeit bekomme ich überraschend viele Anfragen auf irgendwelche Verabredungen aus meinem näheren oder weiteren Bekanntenkreis - die ich alle ablehne. Klar, eine Verabredung zum Kaffee trinken o.ä. ist noch lange kein Beginn einer Beziehung, aber es würde sich für mich einfach falsch anfühlen.
Ein unglaublich lieber, sehr gut aussehender junger Mann (hat mit mir Abi gemacht) hat sich in den letzten Monaten sehr viel mit meiner Freundin und mir abgegeben, obwohl wir zuvor so gut wie nichts mit ihm zu tun hatten. Wir haben viel unternommen, waren oft zusammen etwas essen (einmal hat er sogar für uns gekocht :D ) und wurden wirklich etwas, was ich als "Freunde" (im Anfangsstadium) bezeichnen würde. Irgendwann meinte er dann mal, völlig aus der Luft gegriffen: "Fielly, wir könnten doch eigentlich mal zusammen ausgehen. Also, willst du mit mir ausgehen?" - Anfrage auf ein Date! Ich habe Panik geschoben, wurde unruhig und meinte nur ganz kalt: "Nein.". Er wollte natürlich wissen weshalb, aber ich sagte nicht mehr viel dazu. Ich konnte einfach nicht. Ich hätte schlecht sagen können dass es da einen Lehrer gibt, der mich davon abhält. Erstaunlicherweise hat er nicht locker gelassen und mich in den darauffolgenden Tagen und Wochen noch sehr oft nach einem Date gefragt (am Anfang dachte ich ja noch, das sei ein Witz, aber mit der Zeit verstand ich den Ernst der Lage... meine Freundin machte mich auch darauf aufmerksam... sie hat er übrigens nie gefragt). Er machte auch oft seltsame Andeutungen. Als ich beispielsweise einmal nicht mit auf irgendeine Party wollte, meinte er: "Nein, du kommst mit! Wir können ja dann dort auch als Paar auftreten. Ich kann dann meinen Arm um dich legen und dann sind wir in einer Beziehung.". Ich habe ihn angeschaut wie ein Auto und war sehr empört darüber. Er hat auch oft von einer Hochzeit gesprochen und dass wir mal süße und viele Kinder haben werden (gut, das ist alles sehr realitätsfern und teilweise meinte er es im Spaß, aber da war auch Ernst dabei... und wer sagt soetwas schon einfach so???!). Oft ging es mir dann viel zu weit und ich wurde sehr kalt, abweisend und oft auch zickig, weil ich einfach keine Lust auf Rechtfertigungen hatte. In letzter Zeit hatten wir weniger Kontakt, weil ich einmal über das Ziel hinausgeschossen habe und etwas sagte, das ihn verletzt hat (okay, zu meiner Rechtfertigung: Er hat mich zuvor abermals nach einem Date gefragt und mir danach unterstellt, ich hätte "Bindungsangst"! -.-). Das hat sich erst neulich wieder geklärt und meine Freundin, er und ich waren zusammen mit anderen Leuten grillen. Da haben wir uns sehr gut unterhalten, es war sehr lustig, aber irgendwie ist es nicht mehr ganz so ungezwungen wie zuvor... oh man. :( Die Sache mit ihm kann Freundschaften und potentielle Beziehungen zerstören. Hervorragend.

- Sorry. Jetzt habe ich euch auch noch die Geschichte von meinem Problem, neben der Sache mit meinem Lehrer, erzählt. Müsst ihr euch nicht alles durchlesen. Kam nur gerade so über mich.... musste ich wohl mal loswerden. :?
Benutzeravatar
Fielly
 

Re: Andere Jungs/Mädels als ER/SIE?

Beitragvon sunset » 25.07.2013, 13:43

@catlady

Ja genau so war das bei mir auch. Ich hatte in den letzten Sommerferien wirklich einen tollen Kerl kennengelernt und auch für ihn geschwärmt und gedacht, dass es mit IHM jetzt vorbei wäre. Aber dann hatte die Schule wieder angefangen, wir hatten ihn den ersten Tag gehabt und weg war das andere und ich wusste, dass es immer noch dasselbe mit IHM war. Das war immer so, deswegen habe ich mir jetzt gedacht, dass ich das alles erstmal verfliegen lasse( falls das überhaupt gehen sollte) oder ich zumindest warte, bis es schwächer geworden ist, wie lange das auch immer dauern mag. Aber davor kann ich das einfach nicht. Ich fühl mich da dann nie so wohl wie es sein sollte, wenn ich mit einem anderen Jungen ausgeh.
Whatever happened over this past year, I'm thankful for where it brought me. Where I am is where i'm meant to be.


Der größte Schmerz auf Erden ist es,
dich zu kennen,
deine Nähe zu spüren,
zu wissen das du doch weit weg bist,
ständig an dich denken zu müssen,
immer wieder mit einem gebrochenen Herzen durch den Tag zu gehen,
dich zu lieben und zu wissen, das du es nicht tust.
Doch hätte ich dich nicht kennen gelernt, hätte mein Herz nicht angefangen, nur noch für dich zu schlagen...hätten meine Gedanken nicht begonnen, sich nur um dich zu kreisen,....
dann hätte ich nie gewusst...
was wahre liebe ist.
Benutzeravatar
sunset
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 147
Registriert: 22.07.2013, 15:51

Re: Andere Jungs/Mädels als ER/SIE?

Beitragvon SummerParadise » 27.07.2013, 20:12

Seit ich in sie verliebt bin, habe ich eh kein Interesse an Jungs und daher auch währenddessen keine Beziehung gehabt. Hatte auch noch nie einen Freund und ich werde in einem Monat 16. Allerdings sind die Jungs, die mir begegnen irgendwie allesamt Arschlöcher! Sorry für den Ausdruck. Allerdings hatte ich während der Zeit ein paar kleine, ziemlich harmlose Schwärmereien und wäre höchstwahrscheinlich bereit gewesen, mich mit denen auch zu treffen. Aber das waren größenteils auch Lehrer und daher hab ich diese 'Gefühle' nicht zugelassen. Einfach mit dem Gedanken: Nein, nicht schon wieder!
Und da gibts dann auch noch meinen besten Freund, der in mich verliebt ist. Ehrlich gesagt, war noch nie ein Junge so hartnäckig und trotzdem so süß zu mir. Manchmal wünschte ich, ich würde seine Gefühle erwidern. Trotzdem kann ich mich nicht so richtig auf ihn einlassen, da hab ich einfach ein Bauchgefühl, dass mir sagt, dass es falsch ist und es so nicht funktionieren kann.
Genauso wie es früher war
wird's nie mehr sein, das ist mir klar
doch hol' ich gern die Erinnerung zurück -
für einen Augenblick
(Saltatio Mortis - Erinnerung)
Benutzeravatar
SummerParadise
Lehrerzimmerbeobachter
Lehrerzimmerbeobachter
 
Beiträge: 1155
Registriert: 19.05.2013, 19:11

Re: Andere Jungs/Mädels als ER/SIE?

Beitragvon Haru » 27.07.2013, 20:42

Ich war zwar nie anderweitig verliebt (das "funktioniert" bei mir irgendwie auch nicht mehr, seit ich Gefühle für sie habe), aber es gab (oder gibt) dennoch ein paar Menschen, die ihre Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben. Für die ich "geschwärmt" habe, die ich doch sehr mochte. Anfangs noch verwirrt, wurde mir schnell klar, dass meine Gefühle nicht einfach so schwinden, nur weil da jemand ist. Dafür sind sie wohl zu tief. Teilweise ist auch was gelaufen. Aber na ja, ohne richtige Gefühle klappt es halt nicht. Oder nicht auf Dauer. Mein Herz ist woanders. Letztendlich lande ich immer wieder bei der einen, die ich im Grunde nie verlassen habe.
Benutzeravatar
Haru
Herz? Rettungslos verloren!
Herz? Rettungslos verloren!
 
Beiträge: 4894
Registriert: 28.11.2007, 22:14

Re: Andere Jungs/Mädels als ER/SIE?

Beitragvon KleinesEcho » 27.07.2013, 20:56

SummerParadise - mir geht es genauso! Jungen interessieren mich seitdem nicht mehr ;)
@Seri: Du sprichst mir aus der Seele ... außer dass ich für niemanden sonst geschwärmt habe.
Bild
"There's no such thing as a painless lesson.
You can't gain anything without losing something first."
Benutzeravatar
KleinesEcho
Ferienhasser
Ferienhasser
 
Beiträge: 984
Registriert: 25.07.2013, 19:38

Re: Andere Jungs/Mädels als ER/SIE?

Beitragvon Raya » 03.08.2013, 23:18

Also bei mir war das so, dass ich mich dazu "gezwungen" habe mich mit anderen zu treffen. Weil ich ihn vergessen wollte und weil ich Angst hatte den Richtigen oder etwas Wichtiges zu verpassen. Fakt ist, dass sich für mich immer alles total komisch angefühlt hat sobald es um konkret ein Treffen ging. Dass ich mir mega viel Gedanken gemacht habe und dann nicht mehr wollte. Ein paar mal hab ich mich dann getroffen. War okay aber er war danach nicht vergessen. Auf einen hab ich mich auch eingelassen, aber das hat mir nichts gebracht. Ihn langsam aber sicher zu vergessen hatte eigentlich nicht wirklich was mit einem anderen Kerl zu tun, das kam erst später
Stark zu sein bedeutet nicht nie zu fallen. Stark sein bedeutet immer wieder aufzustehen!
Raya
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 161
Registriert: 27.03.2013, 16:44

Re: Andere Jungs/Mädels als ER/SIE?

Beitragvon Only_he_in_my_Dreams » 04.08.2013, 20:59

Jaa bei mir ist es auch so :/ ich hab noch nie richtig einen jungen geküsst & auch keinen Freund gehabt. Bei ner Party wollte mich ein junge der echt süß war küssen, aber ich hab abgeblockt, weil ich meinen ersten Kuss mit ihm haben will & mit keinem anderen. :( natürlich geht das nicht aber ich kann dieses Gefühl nicht abstellen
Bild

Flame you came to me
Fire meet Gasoline
Benutzeravatar
Only_he_in_my_Dreams
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 272
Registriert: 13.07.2013, 20:01

Re: Andere Jungs/Mädels als ER/SIE?

Beitragvon KleinesEcho » 05.08.2013, 08:40

Ich hatte immerhin schon zwei Beziehungen, aber im Moment hab ich kein Bedürfnis nach einem anderen Partner außer ihr.
Bild
"There's no such thing as a painless lesson.
You can't gain anything without losing something first."
Benutzeravatar
KleinesEcho
Ferienhasser
Ferienhasser
 
Beiträge: 984
Registriert: 25.07.2013, 19:38

Nächste


Ähnliche Beiträge

Gymnasium oder andere Schulen?
Forum: Alles Weitere
Autor: Zauberin
Antworten: 22
Die andere Seite des Tisches...
Forum: Lehrerbereich
Autor: gunver
Antworten: 7
Kino & andere Filme ^____^
Forum: Alles Weitere
Autor: Anonymous
Antworten: 190

Zurück zu Liebe im Allgemeinen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron