Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.




Eure Erfahrungen in Liebesdingen, auch unabhängig von euren pädagogischen Problemen. Schreibt eure Vorstellungen bitte im Bereich Who You Are!

Meine Frage heute: Ist euer Lehrerschwarm weiblich oder männlich?

Sie können eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon flashlight » 21.10.2015, 23:26

bei mir auch eine männliche Lehrkraft, aber unabhängig davon sind es bei mir auch so einfach männliche und ältere in die ich mich vergucke.. das letzte mal dass in einen gleichaltrigen verliebt war ist in der sechsten Klasse gewesen :mrgreen:
afraid I will never find a way out

deine Nähe tut mir weh, weil ich in uns einfach mehr seh.. als wir beide sind

Big girls cry when their hearts are breaking ~ Sia

Manchmal muss man alles riskieren, für einen Traum, den niemand außer dir sehen kann!
Benutzeravatar
flashlight
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 138
Registriert: 06.07.2015, 20:35

von Anzeige » 21.10.2015, 23:26

Anzeige
 

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon Imrhien » 03.01.2016, 17:29

Mein Schwarm ist ebenfalls ein Mann.
Ich habe mich damals in ihn verliebt, weil ich ihn sehr sympatisch und hübsch (Er hat extrem süße, dunkle Hundeaugen und sehr feine Konturen im Gesicht) fand. Außerdem hat mir seine warme Stimme gefallen, mit der immer gesungen hat und sein Klavier- und Gitarrenspiel war bezaubernd. Er ist auch allgemein ziemlich beliebt bei uns an der Schule, was mich manchmal nervt, da ich irgendwie die Einzige sein möchte, die Ihn gut findet. Dieses Gefühl hat sich in letzter Zeit eingestellt, da ich ihn nicht mehr als Lehrer in Musik bzw. Geografie habe und ihn nur noch ab und zu auf dem Flur sehen und eine Klassenkameradin ihre Facharbeit mit Ihm als Betreuer schreibt. Das stößt mir ziemlich auf xd
Aus dem Blauweiß des Lichts

Aus dem Blauweiß des Lichts
über Schneefeldern
nachts in Welten von Nichts
Weiten in undurchdringbaren Wäldern
auf der Eiszone
Kältenebel

-Levrai-
Benutzeravatar
Imrhien
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 33
Registriert: 19.06.2015, 07:44

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon Creeperchen » 26.02.2016, 20:51

Bei mir ist es eine weibliche *-*
Was mich dazu gebracht hat mich zu verlieben? Ich weiß es nicht genau... Es ist einfach alles an ihr
Sie ist eine so interessante Person, dass aus Interesse Zuneigung und aus Zuneigung Liebe wurde ♡
Parce qu'un oiseau sans ailes ne peut pas voler, n'importe combien de temps il l'essaie. La vie d'un tel oiseau ne sera jamais complète.

I never meant to get us in this deep...
I Never meant for this to mean a thing...
Benutzeravatar
Creeperchen
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2016, 19:27
Wohnort: In meinen Träumen....

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon Sandsturm » 27.02.2016, 10:26

Eine Frau:)

Und warum.. ich weiß es nicht. Ich bin ohnehin lesbisch und verliebe mich auch nur in ältere. Sie ist einfach besonders. Ich kam am 11.02.14 auf die Schule und sie erzählte in der 1. Stunde im Kurs was von wegen am 17.02. ist ja das Praktikum und ich bin dann zu ihr hin und hab gesagt, dass mir da niemand was von gesagt hab und was ich jetzt machen soll xD sie hat dann direkt meine Betreuung während des Praktikums übernommen, ohne, dass das eigentlich ihre Aufgabe gewesen wäre und sie sonst keinen betreut hat. Dann hat sie sich rührend um mich gekümmert, als ich umgekippt bin und hat immer wieder nachgefragt und mir privat immer mehr geholfen. Irgendwie hat vielleicht auch dazu beigetragen, dass sie das "Mobbingopfer" unter allen ist. Ich hab mich dadurch immer stärker zu ihr positioniert und sie in Schutz genommen. Dazu kommt, wie schlau sie ist, wie authentisch, wenn sie plötzlich von Schwarzwälderkirschtorte oder RedBull zum Aufwachen schwärmt, wie witzig sie sein kann. Sie ist wirklich wunderschön, sie hat graue Augen (ich liebe graue Augen :heart: ) und ihre Haare sind einfach perfekt und sie sitzen immer besser als die jeder Frau aus der Werbung. Sie ist gewissenhaft, sie ist menschlich und sie ist trotz ihrer distanzierten und eher verschlossenen Art den anderen in der Schule gegenüber ein ganz faszinierender Mensch. Je besser man sie kennenlernt, desto mehr lernt man an ihr zu schätzen. Und das liebe ich so an ihr.
"There are no regrets in life, just lessons." ~ Jennifer Aniston :heart:

"'Cause I see sparks fly whenever you smile." ~ Taylor Swift :heart:
Benutzeravatar
Sandsturm
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 172
Registriert: 27.11.2015, 23:41
Wohnort: Köln

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon XXX » 07.06.2016, 20:37

Er ist männlich und unfassbar süß. Jedoch beachtet er mich seit einer längeren Zeit nicht mehr. Und das verletzt mich natürlich total und ich konnte eine lange Zeit Nachts aus diesem Grund kein Auge mehr zu tun. Aber jetzt kommt es ganz dicke . Es gibt da noch einen anderen Lehrer, den fand ich schon immer sehr hübsch und nett. Für den habe ich aber bis jetzt keine großen Gefühle gehabt. Aber der flirtet immer mit mir. Und ich weiß nicht aber ich glaube ich habe mich in ihn verliebt. Aber es kann auch nur sein das ich mich geschmeichelt fühle, weil er sehr beliebt ist. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher das ich in Nummer 1 verliebt bin, ich hab schon so viel geweint wegen ihm. Aber ich kann nicht mehr um ihn kämpfen wenn er mich ignoriert hat er auch keine Interesse. Und das macht mich einfach nur fertig so lang um seine Aufmerksamkeit zu buhlen. Und ich verliebe mich mehr und mehr in diesen ebenfalls unfassbar tollen anderen Mann. Und er macht mich wieder glücklich ich bin so in einem Zwiespalt. Ich weiß wenn Nummer 1 mich wieder beachten würde, würde ich Nummer 2 wieder vergessen... Aber Momentan bin ich so :love4: . Und sie sind beide Lehrer warum muss Liebe nur so schwer sein ?? Ich würde so gerne Nummer 2 besser finden aber Nummer 1 ist in meinem Herzen und wird es auch immer bleiben ...
Benutzeravatar
XXX
 

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon BaecksInBlack » 07.06.2016, 23:43

Becks hat geschrieben:Yo, isch hatte beides. Nicht in einer Person natürlich. :ugly:
Bei mir lags beide Male vermutlich an der erhöhten Aufmerksamkeit, die ich bekommen hab. Das tut mir nicht gut, wenn sich jemand intensiv um mich kümmert. Da verliebe ich mich gleich. :roll:


Sehe ich immer noch so. Passiert mir leider inzwischen auch mit Menschen, die keine Lehrer sind :roll:
Well I'm back, yes I'm back / Well I'm back, yes I'm back / Well I'm back back / Well I'm back in black / Yes I'm back in black! ["Back In Black" by AC/DC] :headbang:

It's been a long road getting from there to here / It's been a long time but now my time is finally near / And I can feel the change in the wind right now /Nothing's in my way / And they're not gonna hold me down no more / No, they're not gonna hold me down ["Where My Heart Will Take Me" by Russell Watson] #ClassOf2019 #2.StEx

Quidditch-Meister wird nur der SVW! ["Harry Potter und der Plastikpokal" by Coldmirror]
Benutzeravatar
BaecksInBlack
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 156
Registriert: 05.06.2016, 23:49

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon Verwunschene » 30.10.2016, 22:43

Meiner ist männlich.

Es ist vermutlich reiner Zufall, dass wir uns begegnet sind, auch wenn Schicksal für eine Lovestory mit Happy End irgendwie besser klingt.. :mrgreen:
Ich denke, ich habe mich verliebt, weil er alle meine Ansprüche an einen Traum-Partner erfüllt und weil ich das Gefühl habe, endlich mal wahr und ernstgenommen zu werden.
Wir sind uns allgemein sehr ähnlich und ich habe das Gefühl er bringt mich weiter in die richtige Richtung. Ich denke, es war mehr oder weniger klar, dass ich mich in ihn verliebe, weil er einfach so perfekt zu mir passt..
»Der sensible Mensch leidet nicht aus diesem oder jenem Grunde, sondern ganz allein, weil nichts auf dieser Welt seine Sehnsucht stillen kann
- Jean-Paul Sartre
Benutzeravatar
Verwunschene
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 207
Registriert: 28.10.2016, 19:42

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon Zauberin » 31.10.2016, 00:12

Ich würde gerne meine Stimme ändern von "Männlich" zu "Sowohl als auch"... nur das geht ja nicht. Aber immerhin hab ichs jetzt hier mal festgehalten.
I like me better when I'm with you.
I like me better - Lauv

Get me a drink I get drunk off one sip just so I can adore you
Adore - Amy Shark

You're the reason that I just can't concentrate
All Time Low - Jon Bellion
Bild
Smoke Counter: ~97
Benutzeravatar
Zauberin
Schleicherin
Schleicherin
 
Beiträge: 1874
Registriert: 02.11.2013, 00:35

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon Nana » 21.12.2016, 14:11

Warum ist es eigentlich so das häufig mehr männliche Lehrkräfte angehimmelt werden. Liegt es daran dass Mädchen eher eine "Vaterfigur" suchen oder einen "reiferen Freund"? Zumindest wird es so in den Medien tituliert.
Bei Jungs wird gesagt, sie versuchen eher ihre Gefühle für die weibliche Lehrkraft zu unterdrücken oder es äußert sich in aggressiverem Verhalten.
Wie seht ihr die 2 Komponenten?
Benutzeravatar
Nana
 

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon Zauberin » 21.12.2016, 19:13

@Nana
Einerseits liegt es bestimmt daran, dass Lehrkräfte ja immer (oder zumindest im Normalfall) älter sind als die Schüler und man sich als weibliche Person ja auch immer eher nach älteren Menschen umschaut.
Zweitens liegt es gerade hier im Forum ganz sicher daran, dass gefühlte 95% der Mitglieder weiblich sind und der Großteil davon anscheinend hetero (oder bi) ist.
Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass die Dunkelziffer von Jungs die in ihre Lehrerin verliebt sind sicher auch höher ist als man denkt, nur Jungs reden anscheinend nicht so oft oder nicht so offen über so etwas und wollen es sich vielleicht auch selbst nicht so ganz eingestehen, weshalb eben der Eindruck entsteht, dass so etwas nicht so oft vorkommt. Und dieses Selbst-Nicht-Eingestehen-Wollen artet dann eben vielleicht in unterdrückte Gefühle aus und führt zu Aggressivität. Zumindest könnte ich mir das so vorstellen.
I like me better when I'm with you.
I like me better - Lauv

Get me a drink I get drunk off one sip just so I can adore you
Adore - Amy Shark

You're the reason that I just can't concentrate
All Time Low - Jon Bellion
Bild
Smoke Counter: ~97
Benutzeravatar
Zauberin
Schleicherin
Schleicherin
 
Beiträge: 1874
Registriert: 02.11.2013, 00:35

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon Emmylie09 » 22.12.2016, 11:22

Ebenfalls ein Mann.
Warum? Ohnehin finde ich Interesse an Männern höheren Alters. Bei ihm gefällt mir weniger sein Aussehen, einfach seine Art etwas zu erzählen, haben gemeinsame Interessen und vor allem den selben Humor.
Ich finde ihn wirklich interessant als Person und genieße seine Aufmerksamkeit in vollen Zügen, aber ob ich wirklich verliebt bin, da bin ich mir nicht so sicher.
Emmylie09
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 26
Registriert: 14.12.2016, 23:17

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon BE-Love4ever » 04.11.2017, 05:40

Meine Lehrkraft, in die ich verliebt bin, ist männlich.
So war es eigentlich meine ganze Schullaufbahn. Nur seit ich eine der letzten Ausbildungen absolviert habe, wars auf einmal ne Frau, die ich toll fand.
Also ich konnte mir nie was mit ihr vorstellen, sondern war eher von ihrer Art fasziniert :oops:
Gefühle klopfen nicht an die Tür und fragen ob es gerade passt :oops: :love10: :love10: :love10: :love10: [/i]
Benutzeravatar
BE-Love4ever
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 170
Registriert: 25.09.2017, 23:47
Wohnort: Hessen

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon blautürkis » 19.11.2017, 17:09

miracle hat geschrieben:Er war sehr beliebt, humorvoll, sah gut aus, unterrichtete mein Lieblingsfach und hat mir Aufmerksamkeit geschenkt... das hatte halt seine Wirkung auf ein eher schüchternes Mädchen von 13 Jahren.


Das kenne ich sehr gut. Ich war damals auch ein schüchternes 13-jähriges Mädchen und war gut in seinem Fach. Er sah ebenfalls gut aus, war beliebt und hat mir Aufmerksamkeit geschenkt. Sein Wissen und seine souveräne Art haben mich sehr beeindruckt. Die Jungs in unserer Klasse waren noch sehr, sehr kindisch und albern und haben mich auch oft ausgegrenzt. Er war das Gegenbild zu den "dummen Jungs" aus meiner Klasse.
"Because no matter where you run, you just end up running into yourself."
Aus Breakfast at Tiffany's
Benutzeravatar
blautürkis
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 129
Registriert: 05.08.2017, 21:16

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon DancingKittyKat » 03.12.2017, 13:55

Männlich ^^

Es ist ziemlich sicher nur Schwärmerei.
Ich habe ihn erst seit Anfang dieses Schuljahres und am Anfang war er oft recht fies zu uns. Jedoch scheint sich das vor 2 Wochen geändert zu haben, denn die beleidigen und respektlosen Kommentare (wir haben unseren Klassenvorstand auch schon um Rat gefragt als er das Fass zum überlaufen brachte, aber der Klassenvorstand hat uns nur den Rat gegeben uns als Klasse dagegen zu wehren und er nur wenn es noch schlimmer wird eingreifen werde. Soweit ich weiß hat unser Klassenvorstand mit ihm wegen seinem Verhalten gegenüber uns nicht geredet.) haben aufgehört und ich hoffe wirklich dass dies so bleibt. Er hatte vorher schon Zeichen des Auftauens gezeigt, hat uns aber trotzdem noch teilweise schlecht behandelt, seinen schwarzen Humor ausser Acht gelassen, denn die sachen die wir als gemein sehen waren keine Witze mit einer Pointe sondern einfach nur Aussagen um uns zu schocken.
Diese Schock-Aktionen finde ich immer noch scheiße, aber ich hoffe einfach dass er eingesehen hat, dass man so nicht mit Kindern umgehen kann, auch wenn man es vielleicht nicht ernst meint. Eine Entschuldigung für sein Verhalten wäre wirklich super.

Trotz seines oft fiesen Verhaltens habe ich schon sehr schnell ihn als einen, wahrscheinlich privat sympathischen Menschen gesehen.
Wenn er und ein bestimmter Lehrerkollege sich am Gang begegnen bleiben sie kurz einmal stehen, lachen dann hysterisch und gehen danach als wäre nichts gewesen zu ihren jeweiligen Zielorten weiter.
Er unterrichtet Musikerziehung, ist Leiter des Schulchores, der Leiter eines Erwachsenen Chores in meiner stadt (welcher wirklich cool und seit mindestens Juli diesen Jahres sogar ziemlich bekkannt ist, wahrscheinlich macht diese Tatsache ihn für mich auch ziemlich interessant, obwohl ich eigentlich nie für Stars geschwärmt habe, doch da er gleichzeitig mein Lehrer ist, fühlt es sich ziemlich cool an von jemandem der erfolgreich ist unterrichtet zu werden.) und man spürt seine Leidenschaft für Musik wenn er unterrichtet.
Er versucht außerdem uns in seinem Unterricht uns von Drogenkonsum (auvb alkohol) abzuhalten, und fragt die Schüler, die sich überhaupt nicht bemühen, ob sie wirklich noch in eine Schule gehen wollen, da sie mit ihrer derzeitigen Einstellung in keiner weit kommen werden.

Er unterrichtet uns in Musikerziehung und in der ersten Stunde mit uns war das erste was er tat, die Boxen einzuschalten, einen Metal Song einzulegen und einfach rauszugehen und uns für 2 Minuten allein zu lassen um dann wieder hinein zu kommen, kurz abzurocken und wieder zu verschwinden um als der erste Song zuende war und der nächste Metal Track wieder in den musik-raum zu kommen, zur Begleitung des Metal Songs ein Video mit Frauen die zu einem anderen Song (kein Metal) auf Rollschuhen tanzen abspielen zu lassen und dann wieder durch die Tür zu verschwinden.......um dann nach einer minute wieder aufzutauchen, sich auf einen Tisch zu setzen und die Armbewegungen der Tänzerinnen zu imitieren, und danach, wer hätte es erwartet, den Raum wieder zu verlassen. Als der zweite Song zu ende war, war er wieder aufgetaucht und hat als erstes gesagt dass die Frauen im Video gut tanzen.


Sein Selbstbewusstsein, sein Allgemeinwissen, seine Leidenschaft für Musik, sein Humor (wenn die "Witze" nicht nur respektlose und beleidigende Aussagen sind) und die eher Kumpelhafte Art mit der er nun mit uns umgeht zieht mich einfach zu ihm hin.
Auch sein Aussehen ist finde ich nicht von schlechten Eltern. Er ist ich glajbe 1,95 m groß, hat puffige braune Haare, einen Vollbart (wenn auch keinen argen) und braune Augen. Sein Lachen ist so sympathisch und cute es ist nicht zum aushalten :love4:

Sorry für den langen Kommentar.
Benutzeravatar
DancingKittyKat
 

Re: Weibliche oder männliche Lehrkraft? Euer Schwarm.

Beitragvon Raven » 05.12.2017, 19:12

Beide weiblich :heart: :love4:
"You save me from the flames, like water in my veins"
(Made Of Gold- The Kelly Family)

K-N-L-K-A-N-I-S-K-R-S-J
Je ne vais jamais vous oublier...
Benutzeravatar
Raven
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 274
Registriert: 04.12.2017, 22:54
Wohnort: Hogwarts (bzw. Bayern)

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Euer Feedback
Forum: Allgemeines und Rechtliches
Autor: Reika
Antworten: 70
Euer erster Kuss
Forum: Liebe im Allgemeinen
Autor: StandingStill
Antworten: 74
Euer Schuljahr?
Forum: Schule im Allgemeinen
Autor: Nachtdenkerin
Antworten: 8

TAGS

Zurück zu Liebe im Allgemeinen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron