Haben sich eure Noten verändert?




Alles was mit Lehrern allgemein zu tun hat - oder auch mit Schule und Beruf.

Re: Wie gut seid ihr generell in der Schule?

Beitragvon kim0406 » 29.01.2015, 22:49

Meine Noten waren bis jetzt immer sehr gut. In den letzten drei Jahren, hab ich mich jedoch sogar noch verbessert. Ich glaub, dass lag unter anderem auch an ihm, denn ich wollte ihm einfach zeigen, was ich kann. Dabei war ich in seinen Fächern allerdings nicht besser als in den anderen. Ich habe jetzt sogar Angst, dass icg mich im nächsten Halbjahr, wenn er nich mehr da is, verschlechtere... Ich hoffe, ich hab trotzdem genug Ehrgeiz, den ich normalerweise sowieso hab, um mich weiterhin so reinzuhängen und Spaß an der Schule zu haben.
Benutzeravatar
kim0406
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 251
Registriert: 01.11.2013, 15:01
Wohnort: NRW

von Anzeige » 29.01.2015, 22:49

Anzeige
 

Re: Wie gut seid ihr generell in der Schule?

Beitragvon hant » 03.02.2015, 23:13

Früher hatte ich überhaupt keine Probleme mit der Schule. Bis vielleicht zur siebten Klasse ungefähr hab ich fast nichts dafür getan und trotzdem gute Noten geschrieben. Dann wurde ich aber langsam schlechter, weil ich mich einfach nicht hinhocken und lernen konnte, viel ist einfach so uninteressant :| Oder wozu will ich zb wissen, wie die Biene tanzt, damit die anderen Bienen auch zu dieser tollen Blüte finden? :roll:
Vor allem in Fächern, für man viel lernen und wenig verstehen muss, bin ich ziemlich abgesackt. Dagegen ist Mathe, Physik, etc gar kein Problem.
Inzwischen steh ich aber in den meisten Lernfächern wieder so ungefähr auf ner drei :D
Ich warte auf ein Wunder und so lange bleib ich hier,
ich warte auf ein Lächeln, auf einen Blick von Dir.
- furt, "unsichtbar"

i am.
Benutzeravatar
hant
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 156
Registriert: 10.01.2015, 16:52

Re: Wie gut seid ihr generell in der Schule?

Beitragvon Zauberin » 03.02.2015, 23:24

Also bis zur 6. oder 7. Klasse musst ich praktisch nichts für die Schule tun und war so in meinem 2er-Bereich. Dann in der 8. fings langsam an mit ner 4 in Mathe und sowas und ich war so im Mittelfeld, wo ich eigentlich auch dann hängenblieb bis zum Abi. In der Oberstufe gings aber wieder bergauf, meine schlechtesten Punkte im Zeugnis war in den letzten zwei Jahren 7, also ne 3- (wenn man von den 2 Punkten in Sport in 12/2 mal absieht, aber die zählen nicht und ich hab nicht mal mehr Noten gemacht geschweige denn gelernt ^^). Joa, für meinen relativ geringen Lernaufwand bin ich mit meinem Abischnitt eigentlich ganz zufrieden.
I like me better when I'm with you.
I like me better - Lauv

Get me a drink I get drunk off one sip just so I can adore you
Adore - Amy Shark

You're the reason that I just can't concentrate
All Time Low - Jon Bellion
Bild
Smoke Counter: ~97
Benutzeravatar
Zauberin
Schleicherin
Schleicherin
 
Beiträge: 1874
Registriert: 02.11.2013, 00:35

Re: Wie gut seid ihr generell in der Schule?

Beitragvon miracle » 04.02.2015, 00:34

Am Anfang war ich eine sehr ehrgeizige, wissbegierige Schülerin, hatte immer meine Hausaufgaben und gute Noten. Das änderte sich aber im Laufe der Zeit und ich denke so ab der 7. Klasse und mit Beginn meiner "Lehrerliebe" kamen die ersten schulischen Probleme, die sich in je einer 5 in Mathe und Physik wiederspiegelten.
Ich hatte lauter anderer Dinge in meinem Kopf, vernachläßigte Hausaufgaben und insbesondere die reinen "Fleißfächer" wie Erdkunde oder Geschichte kamen viel zu kurz.
Auch mündlich wurde ich immer stiller, in fast jedem Fach. Zum Einen war ich einfach nicht bei der Sache und hatte oft keine Hausaufgaben zum Vortragen. Zum Anderen war ich bedingt durch das Mobbing, das nach dem Öffentlichwerden meiner "Lehrerliebe" immer weiter aufkeimte, zu eingeschüchtert, um etwas zu sagen.
Gerettet hat mich oft nur meine Begabung für Sprachen... ansonten wäre ich wohl so manches Mal Gefahr gelaufen, eine Klassenstufe zu wiederholen.
In der Oberstufe hat sich das Ganze dann wieder etwas gefangen, Physik konnte ich abwählen und so blieb mir "nur" das Problem mit Mathe, da kam ich nie wieder über eine 4 hinaus.
Es ärgert mich schon sehr, dass ich die Mittelstufe so verplämpert habe und mir dadurch in manchen Fächern die Grundlagen fehlten, die ich in der Oberstufe wieder aufholen musste.
Wenn ich meine Probleme mit der mündlichen Beteiligung irgendwie wieder in den Griff bekommen hätte, hätte ich auch mein Traumabi haben können. So mussten mir die Lehrer oft 3en geben, weil ich mündlich einfach oft auf 5 stand...da wars dann auch egal, dass ich schriftlich super Noten hatte -.-
"Our minds sometimes see what our hearts wish were true."
(Dan Brown - Angels & Demons)
Benutzeravatar
miracle
Schwerer Fall
Schwerer Fall
 
Beiträge: 2194
Registriert: 10.06.2009, 19:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie gut seid ihr generell in der Schule?

Beitragvon Kaulquappe » 05.02.2015, 16:10

Bis zur 6. hatte ich nur gute und sehr gute Noten. Danach bin ich in den Durchschnitt abgerutscht, also 2en und 3en und paar 4en. Ich hätte wahrschienlich auch besser sein können, aber ich war nie der Typ Schüler, der viel lernen musste und irgendwie sah ich es auch nicht ein jetzt noch damit anzufangen :lol: In der 11. und 12. habe ich mich nochmal ein kleines bisschen gesteigert, aber nicht weltbewegend, und bin mit meinem 2,4 Abischnitt total zufrieden, weil viel mehr eh nicht drin gewesen wäre.
I choose to love you in silence because in silence I find no rejection, and in silence no one owns you but me.

Wir geben uns so viel Mühe, das, was wir wirklich fühlen, vor denjenigen zu verbergen, die am dringendsten über unsere wahren Gefühle Bescheid wissen sollten. Die Leute versuchen immer, ihre Gefühle zu unterdrücken, als wäre es irgendwie falsch, ganz natürliche Reaktionen auf das Leben zu haben. (Colleen Hoover - Maybe Someday)

Even though it clearly states “Don’t cross this line”, I can’t take it, no matter who tells me to never cross it, I’ve already stepped over it.
I know the ending is obvious, I know I can’t handle you, but gotta go over the line tonight.
(Day6 - Warning)
Benutzeravatar
Kaulquappe
Lehrerzimmerbeobachter
Lehrerzimmerbeobachter
 
Beiträge: 1305
Registriert: 18.05.2012, 10:07
Wohnort: Sinnoh

Re: Wie gut seid ihr generell in der Schule?

Beitragvon LovelyAngel98 » 05.02.2015, 19:14

Also ich bin eine von den Besten in der Klasse, wobei wir keine richtigen Genies haben, denn sonst würde ich definitiv nicht mehr zu den Besten gehören. ^^ Bin so durchschnittlich auf ner 2,5. In manchen Fächern besser in anderen schlechter.
Jemand der dich wirklich liebt, erkennt, wie durcheinander du sein kannst, wie launisch du werden kannst und wie schwierig es manchmal ist dich zu verstehen. Und möchte dennoch, dass du an seiner Seite bist.
LovelyAngel98
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 9
Registriert: 02.02.2015, 19:38

Re: Wie gut seid ihr generell in der Schule?

Beitragvon hannah4009 » 12.02.2015, 17:57

Ich bin nicht so gut...

Bei mir ist das so: Wenn ich etwas gerne mache dann arbeite ich auch dafür und will das um jeden Preis auf die Reihe bekommen. Klappt dann auch immer. Aber wenn ich etwas nicht gerne mache, bin ich zu faul überhaupt etwas zu tun.

Das ist meistens so, wobei es einen Sonderfall gibt: Wirtschaft.
Darin könnte ich total gut sein, und es macht mir auch Spaß aber ich habe (leider (?)) ihn im Unterricht und ziemliche Angst etwas Falsches zu sagen. :oops:
In anderen Fächern könnte ich auch besser sein, wenn ich schneller und genauer denken könnte. Meistens denke ich dann nämlich schon zu weit und bin quasi schon beim nächsten Thema.
[b]Nur der HSV!
Long live Rock 'n' Roll! -Daughtry
hannah4009
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 221
Registriert: 15.03.2014, 11:31

Re: Wie gut seid ihr generell in der Schule?

Beitragvon RiaHolmes » 16.02.2015, 00:08

Fachbereichsbeste aus dem ersten Lehrjahr ._.
I'm too smart and too sensitive to live in a world like ours.
Benutzeravatar
RiaHolmes
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2015, 23:56

Re: Haben sich eure Noten verändert?

Beitragvon HanM » 17.02.2015, 15:00

Ich habe schon sehr gute Noten und darüber bin ich sehr froh. Erstens weil es einfach gut für mich ist und ich ihn zweitens ja vielleicht damit beeindrucken kann. :D
In seinen Fächern versuche ich sowieso immer 1en zu schreiben. Aber auch in anderen Fächer, wo ich nicht so gut bin (hust Chemie und Mathe) versuche ich nicht schlechter als auf einer 3 zu stehen, denn er kann alle meine Noten sehen, weil wir jeden Monat einen Notenzettel bekommen, wo die Lehrer die Noten eintragen und somit auch sehen.

Liebe Grüße
HanM
At the end, everything comes together what belongs together,
even if it wasn't easy.
Benutzeravatar
HanM
Verknallt
Verknallt
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.02.2015, 15:44

Re: Haben sich eure Noten verändert?

Beitragvon RiaHolmes » 17.02.2015, 20:08

Ich bin ja nur Berufsschülerin.
Und generell sind meine Lernfelder selten einfach, mein Zeugnis besteht nur aus einsen und zweien.
Aber für sein Fach muss ich lernen.
Wir hatten bei ihm auch das Thema "JAV" und anderen Käse, mit dem ich mich viel auf der Arbeit auseinander setzen muss, weil ich Mitglied im BR bin- für mich ist das alles ein bisschen wichtiger. Aber auch trockener. Und dann bringt mich mein Lehrer völlig aus dem Wind. Nicht so einfach.
Aber naja, erst mal den Durchschnitt 1,6 haben und das noch ausbauen :)
I'm too smart and too sensitive to live in a world like ours.
Benutzeravatar
RiaHolmes
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2015, 23:56

Re: Haben sich eure Noten verändert?

Beitragvon Sommergewitter » 18.02.2015, 21:39

Im Mündlichen bin ich bei ihm damals total abgesackt, von 2 auf 4. :/ Ich habe mich irgendwie nicht mehr so richtig getraut, mich zu melden. :?
Im Schriftlichen dagegen habe ich mich stark verbessert, und dann auch nur noch gute Noten geschrieben, da ich nicht wollte, dass er sich dann auch noch solch einen "Mist" von mir durchlesen muss. :lol: Das lag hauptsächlich daran, dass ich mich einfach viel mehr angestrengt habe.
Im Zeugnis habe ich dann (unverdienterweise eigentlich, da das Mündliche viel mehr gezählt hat) trotzdem eine Note besser als im ersten Halbjahr, wo ich noch nicht in ihn verliebt war, bekommen. :ugly:
Sommergewitter
Verknallt
Verknallt
 
Beiträge: 76
Registriert: 15.01.2015, 22:35

Re: Haben sich eure Noten verändert?

Beitragvon sari121 » 18.02.2015, 22:05

Meine Noten sind bei ihr im Laufe des Jahres deutlich besser geworden und mündlich hatte ich immer gute Noten bei ihr. :D
"I'm not the prettiest you've ever seen
But I have my moments, I have my moments
Not the flawless one, I've never been
But I have my moments, I have my moments
I can get a little drunk, I get into all the don'ts
But on good days I am charming as fuck"
(Tove Lo - Moments)
Benutzeravatar
sari121
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 22
Registriert: 03.01.2015, 01:14

Re: Haben sich eure Noten verändert?

Beitragvon Zauberin » 18.02.2015, 22:23

Ziemlich gleich geblieben würd ich sagen... und wenns irgendwelche Veränderungen gegeben hätte, dann wär das eher dem Thema oder vielleicht noch dem Unterricht anzulasten gewesen als... "meinem Zustand" ^^
I like me better when I'm with you.
I like me better - Lauv

Get me a drink I get drunk off one sip just so I can adore you
Adore - Amy Shark

You're the reason that I just can't concentrate
All Time Low - Jon Bellion
Bild
Smoke Counter: ~97
Benutzeravatar
Zauberin
Schleicherin
Schleicherin
 
Beiträge: 1874
Registriert: 02.11.2013, 00:35

Re: Haben sich eure Noten verändert?

Beitragvon november » 08.04.2015, 22:42

In seinem Fach bin ich viel besser geworden. Ansonsten mache ich auch meine Hausaufgaben viel ordentlicher.

In den anderen Fächern bin ich eigentlich gleich geblieben- hab ja niemanden zu beeindrucken. :D
The fear of the unknown is always dissipated when knowledge arrives.


There is a road from the eye to the heart that does not go through the intellect.


"You're an impressive, young lady."
Benutzeravatar
november
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 128
Registriert: 29.03.2015, 15:49

Re: Haben sich eure Noten verändert?

Beitragvon Eleytsch » 08.04.2015, 23:10

Meine Noten haben sich bei ihr stark verschlechtert. Ich stand vorher immer 1 oder 2 in Sport. Bei ihr eher 3 oder 4.
Zum einen liegt das an ihrer strengen Benotung (zumindest am Anfang).
Dann kamen auch noch körperliche Beeinträchtigungen dazu, die auch nicht unbedingt zu guten Noten beigetragen haben. Aber mein größtes Problem war, dass ich mich, je mehr ich außerunterrichtlich mit ihr zu tun hatte und je stärker meine Gefühle wurden, immer mehr zurückgezogen habe. Habe nur noch halbherzig am Unterricht teilgenommen mich nach Möglichkeit immer gedrückt verschiedene Sachen zu machen.

Meine Angst mich zu Blamieren war viel größer als der Wunsch sie zu beeindrucken oder positiv auf mich aufmerksam zu machen.
Aber ich muss dazu sagen, dass einige Aufgaben die sie uns beim Krafttraining geben hat, scheinbar mehr nach dem Motto waren 'Wer macht sich am meisten lächerlich'. Und das nicht nur aus meiner Sicht!
The person that you take a bullet for is behind the trigger...
Benutzeravatar
Eleytsch
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 475
Registriert: 05.05.2012, 18:34

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Schule im Allgemeinen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron