Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen




Alles was mit Lehrern allgemein zu tun hat - oder auch mit Schule und Beruf.

Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon deprimarle » 13.09.2011, 17:25

Heute musste ich mal wieder schmerzlich erfahren, was Intoleranz bedeutet.
ER ist vorbeigelaufen und ich stand da wie eine gehirnamputierte Kuh - und die ganze Sache geht ja sowieso nicht einfach so an meinen Mitschülern vorbei.
Man muss ja nicht verstehen, warum jemand ausgerechnet die eine Person liebt - aber Toleranz wäre doch angebracht, findet ihr nicht?
Jedenfalls werde ich aufgrund der "speziellen Zuneigung" zu ihm oft aufs heftigste gemobbt, sogar von sogenannten Freunden - auch wenn die das wohl unbewusst machen.
Das Schlimmste ist, ich kann mit keinem Lehrer darüber reden, sonst müsste ich den Grund angeben.
Wie ist es bei euch? Seid ihr auch die Zielscheibe geworden? Wie "versteckt" ihr es vor den anderen? Und was würdet ihr mir raten?

LG
deprimarle
Can you see what I see?
Can you feel what I feel?
No you can't.
Because you just ignore.
Benutzeravatar
deprimarle
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.09.2011, 20:46
Wohnort: Freudenstadt

von Anzeige » 13.09.2011, 17:25

Anzeige
 

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon Tiegerkatze » 13.09.2011, 18:14

Nunja
Beim ersten mal hatte ich ne "ganz tolle Freundin", die einfach ihre Fresse (tausendmal sorry für die Ausdrucksweise, aber ich werd bei dem gedanken etwas wütend) nicht halten konnte und soit wusste es die ganze Schule.

Problem aktuell wissen genau 3 Leute:

Eine ex-Beste Freundin, die aber nichts sagt, ein Junge aus meiner Klasse dem ichs im Rausch erzählt habe XD (er sagt aber auch nichts) und ne Freundin, mit der ich auch drüber reden kann!!

Kann aber sagen, dass es außer eben dieses eine mal keien Probleme gab, ist aber so, weil der Großteil der Leute Angst vor mir hat! Da traut sichd ann niemand was zu sagen!!!


Hast du denn keine Lehrerin/Lehrer der/dem du vertraust & mit dem du drüber mal reden könntest?? Birgt natürlich das Risiko, dass es sich dann unter der Lehrerschaft verbreitet, da die öfters auch einfach alles weiter erzählen!!!
Die Vernunft versteht nicht, was das Herz braucht.

I don't care what they say, I'm in love with you
Benutzeravatar
Tiegerkatze
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 146
Registriert: 06.09.2009, 14:34
Wohnort: Österreich :)

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon Reika » 13.09.2011, 20:49

Also ich hatte Glück, denk ich. In dem Schuljahr, in dem ich mich in ihn verliebt habe, war unsere Klasse schon "normaler" - das Jahr vorher war das richtig heftig und ich war auch, wie sagtest du... "Zielscheibe". Und die Klasse ist über folgenden Jahre hinweg auch richtig toll geworden, also generell hatte ich da schon keine bzw. weniger Probleme. Dazu muss ich auch sagen, dass wir eine kleine Klasse waren und allein sieben Leute davon schon meine Freundinnen waren. Die wussten Bescheid, vor denen konnte ich das nicht verbergen, wenn wir beisammen standen, er vorbeiging und ich mit verzücktem Blick nen halben Herzinfarkt bekommen hab oder mal wieder gegen eine Tür gelaufen bin, weil ich die ganze Zeit woanders hingeguckt geguckt hab *hust*. Meinen Klassenkameraden ansonsten ist das im Besonderen nicht aufgefallen, jedenfalls hab ich nichts mitbekommen. Einmal als wir ihn noch hatten, hab ich was mitbekommen, dass einer zu einer Freundin von mir meinte, was mit mir los sei, warum ich in diesem gewissen Fach immer so aufgekratzt sei... aber das konnte ich hinbiegen.

Es ist auf jeden Fall richtig scheiße, dass du deswegen gemobbt wirst... sowas passiert schnell, leider. Toleranz klar, das Ideal - aber die Realität sieht anders aus, wieder leider. Im Grunde würde ich auch immer raten, sowas bloß nicht öffentlich zu machen oder andere zu auffällig merken zu lassen, aber wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, ist das dann wieder was anderes.

Hmm, also die Freunde, von denen du sagst, dass sie das wohl unbewusst machen, wenn das wirklich deine Freunde sind, dann rede mal unter vier Augen mit ihnen. Sag ihnen, dass dich manche Bemerkungen von ihnen verletzen, dass du das Gefühl hast, dass sie unbewusst das Mobbing der anderen unterstützen. Und als deine Freunde sollten sie das ja wohl nicht tun, sondern an deiner Seite stehen! Ansonsten sind das keine Freunde.

Was ich dir raten würde... du sagst, dass du dich keinem Lehrer anvertrauen willst, weil du dann den Grund nennen müsstest. Eine Variante wäre, den Grund zu leugnen. Die andere – und ich denke, vielleicht die bessere – wäre offen damit umzugehen. Sofern du jedenfalls einen Lehrer findest, bei dem du dir das zutraust. Dem du auch vertrauen kannst. Einen Vertrauenslehrer, Schulpsychologe, vielleicht habt ihr sogar einen Sozialpädagogen, der Schulsozialarbeit macht, an der Schule? Jemand, der Schweigepflicht hat, das würde dir vielleicht helfen, zu vertrauen. Bzw. kannst du natürlich auch so um Vertraulichkeit bitten. Nicht jeder Lehrer trägt alles weiter, was er hört – wäre auch ziemlich scheiße. Mobbing darf nicht im Verborgenen bleiben, denn da findet das am häufigsten statt (abgekupfertes Zitat aus meiner Seminararbeit xD) bzw. gerade deswegen.

Ansonsten würde ich dir auch raten zu versuchen, was „ihn“ angeht, zu versuchen unauffällig zu sein. Ich weiß, das ist viel leichter gesagt, als getan, deswegen steht da auch versuchen. Dass du deine Gefühle und deine Reaktionen darauf nicht einfach abstellen kannst ist klar, aber vielleicht kann es funktionieren, dass du in Gegenwart deiner Klassenkameraden dir eine gewisse Maske zulegst. Du nimmst wahr, dass er da ist, du freust dich, versuchst aber äußerlich ihn nicht anzustrahlen z. B. Ach, das ist eigentlich doof... aber auf wirklich Toleranz wirst du nicht hoffen können, wage ich traurigerweise zu behaupten. Im besten Falle lassen sie dich einfach in Ruhe.
“Even if life is painful and tough, people should appreciate what it means to be alive at all.” (Yatogami | 夜ト)

"You still have that question, even now?"
"I know. I was over it. But even though you get over it once, the same questions return."
(aus Digimon Tri: Ketsui)

You're looking for answers, but answers aren't looking for you,
because life is a gradual series of revelations that occur over a period of time,
it's not some carefully crafted story, it's a mess and we're all gonna die.
(The End of The Movie - Crazy Ex-Girlfriend)
Benutzeravatar
Reika
Traumtänzerin
Traumtänzerin
 
Beiträge: 7875
Registriert: 12.01.2008, 23:03
Wohnort: Düsseldorf & Franken

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon deprimarle » 13.09.2011, 21:20

Hey,
danke für eure zahlreichen Antworten.
Leider gibt es an unserer Schule keinen Lehrer, mit dem ich reden könnte - ich habe zwar eine richtige Freundin unter unserer Lehrern (ist wirklich so), aber die hat im Moment auch genug um die Ohren, dass ich ihr nicht auch noch zur Last fallen möchte.

Das mit dem Reden mit den Freundinnen werde ich mal versuchen. Ich hoffe, sie verstehen es.... sonst wäre das wirklich blöd.

Zudem ist es eben doof, dass meine männlichen Mitschüler auch alle erst 14 oder 15 sind - wie die Jungs in dem Alter sind, wisst ihr ja wahrscheinlich. Ich habe sie so lange ignoriert, aber es sind einfach zu viele.

Und abstreiten kann ich jetzt auch nichts mehr. Da wissen die schon viel zu viel.
Can you see what I see?
Can you feel what I feel?
No you can't.
Because you just ignore.
Benutzeravatar
deprimarle
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.09.2011, 20:46
Wohnort: Freudenstadt

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon Schwalbe » 14.09.2011, 11:33

Hey!

Das tut mir sehr Leid, was dir da passiert, vor allem, weil es vermutlich auch für deinen Lehrer sehr unangenehm ist, dem bliebt dies nun mal auch nicht verborgen.

Toleranz scheint etwas zu sein, was den meisten Leuten fremd zu werden scheint, durfte ich auch schon beobachten und fiel vor allem dann stark auf, wenn man auf der anderen Seite des Tisches steht. (Studiere Lehramt)

Ich schließe mich aber Reika an, du musst jemanden finden, mit dem du reden kannst. Ich wäre trotz deiner Einwände dafür, dass du zu der befreundeten Lehrerin gehst. Sie wird dir am ehesten helfen können.

Zu meinen Erfahrungen diesbezüglich... nun, zum einen war ich natürlich schon in der 11. Klasse als es anfing und dies zog sich fort bis zum Ende der 13. (und natürlich darüber hinaus...), so konnte man schon etwas darauf hoffen, dass die Leute erwachsener sind.
Zum anderen war es ihm auch anzumerken, dass da etwas ist und so wurde es nie als Spinnerei abgetan. Darüber hinaus haben er und ich wohl einfach von der Art her etwas an uns, dass es gar nicht soweit kommt, dass jemand blöd an uns herantritt.
Natürlich war das Gerede da, vor allem hinter meinem Rücken fielen einige unschöne Dinge, aber ich wurde deswegen nie nur einmal angegriffen. Vorteil war wohl wie gesagt, dass wir alle schon etwas älter waren und vor allem, dass es offensichtlich war, dass da mehr war, von beiden Seiten aus und wir wohl sehr gut zusammen passten.
Mir wurde sogar am Ende der 11. von einem Klassenkameraden sehr aufrichtig gewünscht, dass mein Lehrer und ich eines Tages zusammen kommen. Das hat mich doch sehr berührt.

Aber mich enttäuscht es sehr zu hören, wie respektlos deine Mitschüler sind, deswegen beherzige unseren Rat und vertraue dich jemanden an, so etwas zerfrisst einen sonst.
I hear my battle symphony
All the world in front of me
If my armor breaks
I'll fuse it back together
Battle symphony
Please just don't give up on me
And my eyes are wide awake

- Battle Symphony, Linkin Park
Benutzeravatar
Schwalbe
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 423
Registriert: 11.05.2011, 18:17

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon deprimarle » 14.09.2011, 14:49

Liebe Leutz,

ich habe mich an euren Rat gehalten und zunächst: Danke. Vielen Dank!

Meine Freundinnen waren bestürzt, sie haben es wirklich unbewusst gemacht - und sich jetzt dafür entschuldigt.

Zudem war ich jetzt trotzdem bei meiner Lehrerinnen-Freundin, auch, weil sie meinte, wir hätten schon viel zu lange nicht mehr geredet, da habe ich ihr alles erzählt. Sie möchte bis morgen überlegen wie sie mir helfen kann - ich halte euch auf dem Laufenden.

Nochmal vielen Dank für eure Tipps!

eure
gar nicht mehr so niedergeschlagene deprimarle
Can you see what I see?
Can you feel what I feel?
No you can't.
Because you just ignore.
Benutzeravatar
deprimarle
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.09.2011, 20:46
Wohnort: Freudenstadt

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon Rose26 » 19.09.2011, 16:28

Hy deprimarie,

ich wollt jetzt auch nochmal schnell was dazu sagen :) . Tut mir Leid, dass
du so einen Mist von deinen Kameraden ertragen musstest. Wie hat dir denn
deine Lehrerinnen-Freundin nun geholfen?

Ich habe mich mit meiner Freundin (wohlgemerkt, wir kennen uns grade mal
3-4 Monate, aber ich habe sie gleich richtig einschätzen können - Gott sei
dank! - und sie hat auch dicht gehalten) darüber ausgetauscht und das hilft
einem doch sehr.
Ich habe auch immer versucht, möglichst unauffällig zu sein, in der Gruppe
ein bissi unterzugehen und nur geschaut, wenns sicher war und es klappt gut.
Bisher wissen es 3 Leute, incl. "Mr.X" und das soll auch so bleiben.
Mittlerweile haben wir uns (also ER, ein Kamerad und sein Kollege und ich) auch über genau das
Thema "Lehrer-Schüler-Beziehung" unterhalten und ich bin sicher, dass
keiner etwas gemerkt hat. Im Gegenteil, jetz werd ich auch noch von meinem
Kameraden angemacht :D .

In diesem Sinne... Erzähl mal, wie es war :D ...
Liebe Grüße
Rose
Benutzeravatar
Rose26
Verknallt
Verknallt
 
Beiträge: 65
Registriert: 06.09.2011, 19:53

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon Kuchen » 19.09.2011, 18:39

Hey ;)
Wir kennen uns noch nicht, aber ich wollte dennoch etwas schreiben.
Meine Erfahrung ist, dass es besser ist, nicht auf die Toleranz anderer zu zählen. Ich kann mich nur Reika anschließen!
Tatsache ist, dass es bei ihm und mir auch recht auffällig ist, aber auch keiner was sagt... aber ich bin auch mittlerweile in der 12. Klasse angelangt und da interessiert das eh keinen mehr - bin ja eh ein Exot auf meiner Schule, aber bei mir traut sich auch keiner was (hier einen Dank an das Wort "Respekt").
Es ist nicht leicht über so Sprüche drüberzustehen, aber ich bin mir sehr sicher, dass du das schaffen kannst - erst recht mit Dimanches Armee im Rücken ;) und einer Lehrerin an der Seite :)
Würde mich interessieren, wie das jetzt weitergegangen ist. Es war eine sehr gute Entscheidung sich ihr anzuvertrauen! Ich denke, selbst wenn (Betonung liegt auf wenn ;)!) sie direkt gegen das Mobbing nicht so viel ausrichten könnte, wird sie dir helfen können dich durchzusetzen und durchzukommen.
Leider trifft "unser" Thema nirgends auf Toleranz, Akzeptanz oder Ähnliches - es wird lediglich geächtet. Vielleicht nicht immer offensichtlich, aber Himmel, wer kriegt die abschätzenden Blicke nicht mit, die Paare mit einem größeren Altersunterschied nachgeworfen bekommen? Von Schüler/Innen, die ihre Lehrer/Innen lieben ganz zu schweigen, da es nun mal mit dem Denken bei manchen Jugendlichen noch nicht so weit her ist *seufz*...
Tatsache ist, steh zu dir und deinem Handeln und tritt selbstbewusst auf. Dann hast du oftmals schon die halbe Miete. Auch wenn du unsicher bist, verwirrt, eingeschüchtert oder sonst was: Hey, wenn du einen Schritt zurück machst, dann, um Anlauf zu nehmen ;)
Halt durch, es kann ja nur besser werden :) Und das mit deinen Freundinnen klingt ja schon mal klasse ;) :)
Kuchen
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 611
Registriert: 25.08.2009, 18:53

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon Kyoshin » 23.09.2011, 18:48

Hallo,

es ist natürlich sehr ungünstig wenn andere von den eigenen Gefühlen erfahren. Ich stimme dir zu, dass man schon tolerant sein sollte, ABER du musst auch an das Alter der Leute denken. In bestimmten Altersgruppen gelten Lehrer im Allgemeinen als "doof". Da ist es nicht förderlich,wenn man sich als Schüler in solch einen verliebt.
In meiner Klasse habe ich nicht so die Probleme. Ich muss mir keine dummen Kommentare antun, jedoch weiß auch bis auf einem gutem Freund in der Klasse keiner, dass ich mich meinem Lehrer zugeneigt fühle.
Das einzige was ich mitbekomme ist Getuschel. Von wegen ich rede sehr oft mit ihm und habe so gute Noten in seinem Fach. Sollte ich das direkt mitbekommen, so sage ich einfach wie es auch ist. Ich rede über Schulisches mit ihm (gut, etwas plaudern ist auch drin) und die guten Noten habe ich weil ich lerne. Ende der Geschichte.

Was deine Situation angeht: Lass dich nicht unterbuttern. Es wurde ja schon gesagt; wenn du dich nicht aufregst, vergessen die das alle eh ;)
Benutzeravatar
Kyoshin
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.09.2011, 19:30
Wohnort: Berlin

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon Angel666777 » 17.10.2012, 23:23

Kann sein das meine Antwort etwas spät kommt aber na ja :D


Also meine Klasse war einfach generell ein Traum :) und auch so weiß.es wirklich jeder das ich ihn liebe. Ich werde jetzt nicht gemobbt kann wahrscheinlich daran liegen, dass ich mir einen gewissen Respekt verschaffen habe ;)
Trotzdem gibt es dann wieder ein paar "Idioten" :D. Wenn ich mich mit ihm unterhalte rufen sie mit Absicht die ganze Zeit meinen Namen und machen dann so dumme faxen :D aber wir lachen dann meistens darüber:) sogar die Lehrer machen sich manchmal darüber lustig hier 3 Beispiele :)
Ich sage zu meinem philo Lehrer dass ich ihn ganz doll lieb hätte;)
Er meinte " ja aber bestimmt nicht so sehr wie Herrn x oder?" :D

Es ging um so'n Zettel. Ich fand den Inhalt scheiße und ne Lehrerin sagt " den hat sogar Herr x aufgehängt ":D

Ich rede mit ihm seine Ablösung kommt und der sagt zu IHM " Ja die y ist ja sehr anhänglich bei dir". Meint ER " jaja aber ich mag sie ja auch. Der andere Lehrer lacht sich da voll einen weg und wir beide gucken nur blöd und Fragen uns wo der Witz bleibt :D



Also ich gehe damit wirklich sehr offen um und es hat sich bisher keiner beschwert jedoch nervt es wenn Schüler zu IHM gehenund IHN fragen wie ER mich findet :D aber das passiert auch nicht oft
Wenn ich mit ihm Rede bin ich auch sehr "offen" jedoch in dem Ton dass es in die sarkastische Richtung geht jedoch wissen wir beide daSs das ernst gemeint ist. Dazu auch Beispiele:)
Er redet darüber dass er 7 Wochen nicht in der Schule ist und ich sage " oh Gott wie schlimm wie soll ich das nur aushalten?"
Oder es ging um etwas was nen Kontext zum Studium hat da meinte der " dann kannst du später an mich denken "
Und ich sage ohne zu denken " ich denke immer an Sie!":D

Jetzt habe ich ne neue Klasse jedoch verheimliche.es hier auch nicht ganz im Gegenteil wenn er zu sehen ist kreiche ich wie ne verrückte seinen Namen haha
Benutzeravatar
Angel666777
 

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon loveeileen » 17.11.2012, 18:04

Hey!
oh gott, nein zum Glück nicht...
bei mir ist es genau das gegenteil es ist offensichtlich wie heftig wir manchmal flirten und ein paar (nur meine freunde) wissen dass ich auf ihn stehe.
als ich mal zsm mit ihm Aufzug gefahren bin durft ich mit nur so ein unnötiges kommentar von wegen "na wie wars?" anhören, aber das wars dann auch....
Benutzeravatar
loveeileen
Verknallt
Verknallt
 
Beiträge: 72
Registriert: 05.09.2012, 16:44

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon Angel666777 » 17.11.2012, 21:24

Ach so okay da siehst du, dass es schlimmer kommen könnte :D
Benutzeravatar
Angel666777
 

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon JessicaAndHerTeacher » 16.04.2014, 14:41

deprimarle hat geschrieben:das tut mir sehr leid für dich /:

Seid ihr auch die Zielscheibe geworden?
Nein, da ich allen sage dass ich ihn hasse. anscheinend bin ich ne gute schauspielerin?!
niemand weiß davon und niemand bekommt es mit...

Wie "versteckt" ihr es vor den anderen?
indem ich halt sage dass ich ihn nicht mag, über sachen meckere die andere schelcht an ihm finden (was mich aber eiglich nicht im geringsten stört :love4: )
ansonsten versuch ich einfach mich selbst anzulügen... vllt glaub ich es mir ja iwann selbst?!

JessicaAndHerTeacher
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 22
Registriert: 15.04.2014, 18:53

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon november » 10.04.2015, 12:31

Ich finde das Thema von Toleranz zu unseren Problemen eigentlich ziemlich wichtig, deshalb schreibe ich da mal wieder was zu.

In meinem Kurs habe ich 3 Freundinnen, die mich immer mal wieder so kleine Kommentare abgeben. Aber die sind keineswegs böse gemeint, sind halt nur kleine Späße (so fasse ich es zumindest auf).
Ich rede zum Beispiel mit ihm, nachdem er mir den Rücken zugewandt hat, zeigt meine Freundin ein Herz in meine Richtung.

Wenn mich mal jemand darauf anspricht, ziehe ich das Ganze meistens ins Lächerliche: "Na klar will ich was von dem *gespielte Ernsthaftigkeit, danach lautes Lachen*"

Meiner Ansicht nach ist das sowieso die beste Methode, mit Mobbing oder Stacheleien umzugehen. Solange man drüber lacht (was zugegeben nur bis zu einer bestimmten Grenze geht) merken die Mobber auch, dass sie auf "unfruchtbaren Boden" treffen. Für die gibt es dann bald keinen Grund mehr, weiterzumachen.
Natürlich, wenn das Mobbing eine Grenze überschreitet, kann man selber nicht mehr drüber lachen. Dann sollte man sich irgendwie Hilfe holen...
The fear of the unknown is always dissipated when knowledge arrives.


There is a road from the eye to the heart that does not go through the intellect.


"You're an impressive, young lady."
Benutzeravatar
november
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 128
Registriert: 29.03.2015, 15:49

Re: Ich hätte ne Frage zur Situation in euren Klassen/Kursen

Beitragvon Cherubino » 10.04.2015, 18:46

Ich finde auch, dass Toleranz super wichtig ist.
Bei mir hat das keiner erfahren, zumindest nicht durch mein Verhalten ihm gegenüber. Oder sie haben sich hinter meinem Rücken die Mäuler zerissen.
Ist jetzt sowieso egal, bin ja aus der Schule draußen.
Aber ich hätte, glaube ich ich, mit kaum jemanden aus der Schule (z.B. Vertrauenslehrer) darüber reden können.
Und ich ertappe mich oft dabei, dass ich mich schäme und schlecht fühle dafür, dass ich für einen Lehrer so starke Gefühle gehegt habe (und teilweise noch hege).
Dabei finde ich, sollte man damit viel offener umgehen, zumal es oftmals in der Pubertät passiert, dass man sich in jemanden verliebt, in den man sich nicht verlieben sollte.
Ausserdem sind Lehrer auch Menschen und das sehen andere oft nicht ein.

Manchmal fühle ich mich deshalb so einsam und ich glaube, dass ich nicht die Einzige bin.
Ich kann über dieses Thema nur mit meinen aller, allerbesten Freunden reden (es wissen insgesamt zwei davon bescheid) oder halbwegs anonym in einem Forum.
Am I the only one wishing life away?
Never caught up in the moment,
busy begging the past to stay.
Memories painted in much brighter ink.
They tell me I loved,
teach me how to think.

~"When" by Dodie Clark

Kekse und Tee und Tee und Kekse
:heart:
Benutzeravatar
Cherubino
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 31
Registriert: 05.04.2015, 00:59
Wohnort: Irgendwo zwischen Narnia, Hogwarts und der Loreley

Nächste


Ähnliche Beiträge

Schulball... Wie fordert ihr euren Professor zum Tanz auf?
Forum: Schule im Allgemeinen
Autor: MichelleM
Antworten: 16
Frage zur Kurswahl
Forum: Alles Weitere
Autor: ProfDrLumi
Antworten: 8
woran merkt ihr,dass euer lehrer von euren gefühlen weis?
Forum: Schule im Allgemeinen
Autor: HarryPotter1993
Antworten: 12
komische Situation
Forum: Schule im Allgemeinen
Autor: anja_1996
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Schule im Allgemeinen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron