Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?




Alles was mit Lehrern allgemein zu tun hat - oder auch mit Schule und Beruf.

Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon grorgy » 30.03.2015, 16:45

Ich dachte, ich eröffne mal diesen Thread - habe noch keinen zu diesem Thema gefunden. :study:

Ab wann ist für euch eine Lehrer-Schüler-Beziehung überdurchschnittlich, unterdurchschnittlich oder ganz normal? Ab wann werden für euch Grenzen überschritten? Abgesehen vom Küssen bzw dem ganzen Liebeskram :keksess:

Findet ihr es gut, wenn Lehrer mit ihren Schülern via WhatsApp, Facebook & Co kommunizieren?

Wenn ihr Geschichten habt, die die Lehrer-Schüler-Beziehung betreffen, dann nur raus damit - würde mich brennend interessieren! :D

[Anmerkung: Bitte beachtet, dass sich dieser Thread im öffentlichen Bereich befindet und für jeden einsehbar ist! LG ami]
Sometimes there is no next time, no second chance, no time out. Sometimes it is now or never. :clock: -Alan Bennett
grorgy
Verknallt
Verknallt
 
Beiträge: 83
Registriert: 15.10.2014, 20:19

von Anzeige » 30.03.2015, 16:45

Anzeige
 

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon eveey96 » 30.03.2015, 20:15

Hey :)
Meiner Meinung find ich es ok, wenn Lehrer und Schüler via Whatsapp, Facebook u.s.w kommunizieren. Ich selber schreibe hin und wieder mit meiner Leherin und auch die anderen Klassen haben eine Gruppe mit ihren Lehrern. :mrgreen:
Viele Klassenkameraden von mir und auch Lehrer sagen öfters ich hätte eine überdurchschnittliche Lehrer-Schüler-Beziehung mit zwei Lehrer. ( eine Leherin, die mich unterrichtet und einen Lehrer, den ich nicht im unterricht habe) Beide von ihnen haben, die gleichen Interessen wie ich und unterstützen mich auch sehr dabei. :)
Beide von ihnen wollen auch, nach dem ich den Abschluss habe, weiterhin Kontakt mit mir haben. :D
eveey96
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.11.2014, 20:53

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon Lui_Bee » 30.03.2015, 23:01

Also ich habe da mal eingehend mit meiner Mathe Lehrerin drüber gesprochen, sie meinte: letztendlich liegt es immer im Ermessen des Lehrers wie viel privaten Kontakt er zulassen möchte (alles was sexuell orientiert ist natürlich ausgeschlossen). Und ich stimme ihr da total zu. Deswegen denke ich auch, wenn man über soziale Netzwerke kommunizieren möchte warum nicht. Tue ich auch mit einer meiner Lehrerinnen manchmal. Und ich finde es auch okay, wenn man sich mal auf nen Kaffee trifft oder vielleicht auch gemeinsam irgendwelchen Hobbys nachgeht, nur muss der Lehrer, falls man ihn oder sie im Unterricht hat, objektiv bleiben.

Aber natürlich geht das über eine "normale" Lehrer-Schüler Beziehung hinaus. Als normal wird ja eigentlich das bezeichnet was rein schulisch und unterrichtsbezogen bleibt und vielleicht auch hier und da mal ein Lacher über Privates. Geht es darüber hinaus denke ich schon, dass man von überdurchschnittlich reden kann. Das heißt, wenn man viel über Privates redet oder sich auch außerhalb des Unterrichts unterhält oder sogar trifft. Solange der Lehrer aber objektiv bleibt und es nicht ins Illegale abrutscht finde ich aber nicht, dass es zu weit geht. Wie gesagt, liegt im Ermessen der Betroffenen.
Danach habe ich für meinen Teil ein überdurchschnittliches Verhältnis zu zwei drei meiner Lehrer auf jeden Fall (ihn, meine Chorlehrerin und meine Deutschlehrerin). Das fällt auch meinen Mitschülern und anderen Lehrern auf. Vielleicht kann man's auch daran fest machen ab wann es überdurchschnittlich ist :)
Alles was ich tue, gestern, heut' und hier, soll auch nur ein Umweg sein, auf meinem Weg zu Dir.
Liebe meines Lebens - Philipp Poisel

Ein Blick von dir, ein Wort mehr unterhält als alle Weisheit dieser Welt. - "Faust - Der Tragödie erster Teil" Johann W. v. Goethe
Benutzeravatar
Lui_Bee
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 246
Registriert: 25.01.2015, 22:37

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon grorgy » 30.03.2015, 23:21

Danke erstmal für eure Antworten! :)

@Lui_Bee...Also hast das ja eigentlich, dass Lehrer an kein Gesetz gebunden sind, was den Kontakt mit Schülern betrifft (außer sexueller Kontakt natürlich). :shock: und ich dachte immer dafür gäbe es ein Gesetz :salute:

Triffst du dich auch mit diesen Lehrern auf einen Kaffee bzw. triffst dich mit ihnen?

Bei mir ist es ja so; je besser das Verhältnis zu einem Lehrer ist, desto besser sind meine Noten - ist das bei euch auch so? :P
Sometimes there is no next time, no second chance, no time out. Sometimes it is now or never. :clock: -Alan Bennett
grorgy
Verknallt
Verknallt
 
Beiträge: 83
Registriert: 15.10.2014, 20:19

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon november » 31.03.2015, 14:22

Hallo!

Ich schließe mich euren Meinungen an. Solange man nicht in die "illegale Schiene" abrutscht, kann man eine Schüler-Lehrer Beziehung als vollkommen legitim quittieren. Wenn man sich dann privat trifft, ist es einfach eine "andere" Freundschaft. Wichtig dabei ist natürlich, dass man dann die Freundschaft mit der Arbeitsbeziehung trennen kann. Ich glaube da können einige Probleme auftreten.

@grorgy: ist bei mir genauso! :D bei meiner Lehrerin mit der ich richtig "dicke" bin, habe ich die letzten Jahre durchgehend ne 1 gehabt. Und bei "ihm" sowieso, weil ich mich wegen ihm einfach total anstrenge und mir echt viel Mühe gebe.
The fear of the unknown is always dissipated when knowledge arrives.


There is a road from the eye to the heart that does not go through the intellect.


"You're an impressive, young lady."
Benutzeravatar
november
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 128
Registriert: 29.03.2015, 15:49

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon Lui_Bee » 31.03.2015, 18:35

Hey :)

Naja was sexuellen Kontakt betrifft gibt es natürlich ein Gesetz aber das sagt ja nur aus, dass Handlungen, die sexuell erregen verboten sind.
Ich glaube nicht, dass man einem Menschen, zumindest in unsere Breitengraden, verbieten kann sich ohne sexuelle Absicht mit irgendwem zu treffen. Aber ich bin mir da auch nicht sicher, habe ich nur so von meiner Lehrerin erfahrenen. Wäre ja aber mal interessant zu recherchieren :)

Bei mir ist das so, meine Eltern können die besagten Lehrer nicht ausstehen, das macht vieles schwieriger. Der eine ist ja ohnehin er und das Verhältnis, das wir haben ist ja relativ schwer zu beschreiben. Eine ist meine Chorlehrerin, die ich auch so privat kennen gelernt habe. Sie nimmt mich oft mit und mit ihr schreibe ich auch manchmal WhatsApp. Ansonsten habe ich mich noch nicht wirklich mit diesen Lehrern privat getroffen. Wird sich nach dem Abi bzw wären meine Eltern da lockerer ändern :)
Alles was ich tue, gestern, heut' und hier, soll auch nur ein Umweg sein, auf meinem Weg zu Dir.
Liebe meines Lebens - Philipp Poisel

Ein Blick von dir, ein Wort mehr unterhält als alle Weisheit dieser Welt. - "Faust - Der Tragödie erster Teil" Johann W. v. Goethe
Benutzeravatar
Lui_Bee
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 246
Registriert: 25.01.2015, 22:37

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon november » 31.03.2015, 18:45

@lui_bee : wie ist euer Verhältnis denn?
Da hast du schon recht. Trifft man sich als Schülerin mit einem Lehrer (meinetwegen auch gleichgeschlechtlich, wenn halt von beiden das "besondere" Interesse da ist- ihr wisst schon was ich meine) wird die Situation natürlich direkt anders gewertet.

Erzählst du deinen Eltern davon? :shock:
The fear of the unknown is always dissipated when knowledge arrives.


There is a road from the eye to the heart that does not go through the intellect.


"You're an impressive, young lady."
Benutzeravatar
november
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 128
Registriert: 29.03.2015, 15:49

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon grorgy » 31.03.2015, 18:52

Meinen Lehrer privat zu treffen wäre mir ja irgendwie unangenehm - auch wenn es noch so spannend ist :icon_redface:

@Lui_Bee: Warum sind deine Eltern so streng? Verbieten sie es dir, dass du dich eventuell mit einem Lehrer triffst? Da is meine Mum total locker, sie freut sich total, wenn ich ein gutes Verhältnis zu meinen Lehrern hab :)

@november: eine eins hab ich in seinem Fach nicht, aber eine zwei (was für mich an ein Wunder grenzt XD). Ansonsten schließe ich mich deiner Meinung an :thumbleft:
Sometimes there is no next time, no second chance, no time out. Sometimes it is now or never. :clock: -Alan Bennett
grorgy
Verknallt
Verknallt
 
Beiträge: 83
Registriert: 15.10.2014, 20:19

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon grorgy » 31.03.2015, 18:56

@november Ich versteh nicht ganz; welches Interesse meinst du? Normales Interesse an der Person? :ugly: :keksess:
Sometimes there is no next time, no second chance, no time out. Sometimes it is now or never. :clock: -Alan Bennett
grorgy
Verknallt
Verknallt
 
Beiträge: 83
Registriert: 15.10.2014, 20:19

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon november » 31.03.2015, 19:01

Ich meinte eigentlich Interesse an mehr als nur Freundschaft. Bisschen schlecht erklärt, sorry :D
The fear of the unknown is always dissipated when knowledge arrives.


There is a road from the eye to the heart that does not go through the intellect.


"You're an impressive, young lady."
Benutzeravatar
november
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 128
Registriert: 29.03.2015, 15:49

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon grorgy » 31.03.2015, 19:40

aso, kein Problem :D

aber es kommt ja echt selten vor, dass sich Lehrer und Schüler treffen und beide etwas füreinander empfinden :P
Sometimes there is no next time, no second chance, no time out. Sometimes it is now or never. :clock: -Alan Bennett
grorgy
Verknallt
Verknallt
 
Beiträge: 83
Registriert: 15.10.2014, 20:19

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon november » 31.03.2015, 20:56

Ja, das stimmt, die Gerüchte danach sagen aber viele andere Sachen :D
The fear of the unknown is always dissipated when knowledge arrives.


There is a road from the eye to the heart that does not go through the intellect.


"You're an impressive, young lady."
Benutzeravatar
november
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 128
Registriert: 29.03.2015, 15:49

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon Lui_Bee » 31.03.2015, 22:48

@november & @grorgy: Nein, ich erzähle meinen Eltern nichts davon, undenkbar! Aber vor einiger Zeit haben sie mitbekommen wie wichtig er mir ist und waren dann der festen Überzeugung ich hätte eine Affäre mit ihm. Dann gab es Elterngespräche, jede Menge Streit & Drohung wie: wenn das nicht aufhört sorgen wir dafür, dass er gehen muss. Dabei war ja gar nichts.
Tja und jetzt wissen sie nicht wie nahe wir uns immer noch stehen. Und die andere Lehrerin hat ne Beziehung mit einem ehemaligen Schüler, du kannst dir vorstellen wie sie das finden.

Ansonsten, die Beziehung, die ich zu ihm habe, darüber versuche ich mir selbst noch klar zu werden aber wir stehn uns sehr nahe. Und zu meiner Deutschlehrerin: sie ist wie eine gute Freundin & große Schwester für mich, ich hab ihr schon ne Menge anvertraut und weiß das alles bei ihr sicher aufgehoben. Deswegen ist sie mir so wichtig :)
Alles was ich tue, gestern, heut' und hier, soll auch nur ein Umweg sein, auf meinem Weg zu Dir.
Liebe meines Lebens - Philipp Poisel

Ein Blick von dir, ein Wort mehr unterhält als alle Weisheit dieser Welt. - "Faust - Der Tragödie erster Teil" Johann W. v. Goethe
Benutzeravatar
Lui_Bee
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 246
Registriert: 25.01.2015, 22:37

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon november » 01.04.2015, 10:48

@lui_bee krass... :shock:
Ich kann gar nicht einschätzen, wie meine Eltern reagieren würden. Aber nach dem Abschluss wären die da glaube ich recht tolerant.
The fear of the unknown is always dissipated when knowledge arrives.


There is a road from the eye to the heart that does not go through the intellect.


"You're an impressive, young lady."
Benutzeravatar
november
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 128
Registriert: 29.03.2015, 15:49

Re: Lehrer-Schüler-Beziehung. Ab wann geht man zu weit?

Beitragvon Zauberin » 01.04.2015, 14:37

Meiner Meinung nach werden die typischen Lehrer-Schüler-Beziehungen überschritten, wenn man wirklich oft über Privates redet oder einfach eine ziemlich erkennbare andere Beziehung zu der Person hat als zu anderen "normalen" Lehrern. Das kann natürlich ziemlich leicht passieren und ist an sich ja nichts Schlimmes.
Schreiben über soziale Netzwerke oder von mir auch noch E-Mails finde ich okay und unproblematisch solangs nicht in nächtelange Chats und stundenlange Telefonate ausufert, ab da muss man situationsbedingt beurteilen ^^.
Persönliche, außerschulische Treffen während man die betroffene Person im Unterricht hat, am Ende gar bei einer der Beteiligten zu Hause finde ich, geht zu weit. Also ich persönlich finds jetzt nicht schlimm, aber ab da würde ich wirklich, wirklich aufpassen, weil da könnte man meiner Ansicht nach schon richtige Probleme bekommen (wenn man nicht grade Ausreden à la "wir sind Nachbarn und kennen uns seit x Jahren" parat hat).
Nach dem Abschluss ist das dann natürlich alles hinfällig. Mal auf nen Kaffee treffen oder sich anderweitig verabreden (ob jetzt freundschaftlich oder mehr), why not? Ist ja dann nicht mehr verboten :mrgreen:

Ich hatte bzw. hab über facebook Kontakt zu meinem Lehrer und wir haben uns auch schon mal auf nen Kaffee getroffen (nach dem Abi). Zu Schulzeiten (als ich ihn nicht mehr im Unterricht hatte), haben wir uns nur in der Schule gesehen.
I like me better when I'm with you.
I like me better - Lauv

Get me a drink I get drunk off one sip just so I can adore you
Adore - Amy Shark

You're the reason that I just can't concentrate
All Time Low - Jon Bellion
Bild
Smoke Counter: ~97
Benutzeravatar
Zauberin
Schleicherin
Schleicherin
 
Beiträge: 1869
Registriert: 02.11.2013, 00:35

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Schule im Allgemeinen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron