Privat Anschreiben..?




Alles was mit Lehrern allgemein zu tun hat - oder auch mit Schule und Beruf.

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon mainstreeteyes » 10.02.2014, 21:00

Ev. unterhält er sich mit dir öfters persönlich als mit deinen Klassenkollegen? Zumindest mir geht es so, dass ich mit Leuten, die ich oft sehe und mit denen ich viel persönlichen Kontakt habe, weniger schreibe als mit anderen. Genau kann man das natürlich nie sagen, aber wie la rêveuse schon angesprochen hat kanns 1000e Gründe geben, die überhaupt nicht mit Sympathie/nerven zu tun haben müssen.
Benutzt du Smileys? Wenn nicht habe ich auch den Verdacht, dass er sich an deine Förmlichkeit anpassen möchte bzw.die eventuell so rüberkommt, als wolltest du keine lange/persönliche Antwort.
It isn't possible to love and part. You will wish that it was. You can transmute love, ignore it, muddle it, but you can never pull it out of you.
E.M. Forster
Benutzeravatar
mainstreeteyes
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 366
Registriert: 15.01.2012, 18:43

von Anzeige » 10.02.2014, 21:00

Anzeige
 

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon thedreamdreamer » 10.02.2014, 21:06

Ersteres kann ich definitiv ausschließen.
Er schreibt nur mit welchen, die in meinem Alter sind und in den Pausen sitzt er im Lehrerzimmer oder steht am Raucherplatz, da hat er keinen Kontakt zu Schülern.
2. Das tue ich auch. Ich benutze ":-) und ":-(" Smileys. Allerdings selten.
3. Möglich, aber ein ziemlicher Zufall, oder?
4. Ja, das könnte sein.
5. Wenn er krank ist, ist das schlecht möglich. Deshalb denke ich, dass das nicht sein könnte.
protego


Are you waiting on a lightening strike
Are you waiting for the perfect night
Are you waiting till the time is right?
What are you waiting for?
Benutzeravatar
thedreamdreamer
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 258
Registriert: 29.10.2013, 03:48

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon thedreamdreamer » 10.02.2014, 21:10

mainstreeteyes hat geschrieben:Ev. unterhält er sich mit dir öfters persönlich als mit deinen Klassenkollegen? Zumindest mir geht es so, dass ich mit Leuten, die ich oft sehe und mit denen ich viel persönlichen Kontakt habe, weniger schreibe als mit anderen. Genau kann man das natürlich nie sagen, aber wie la rêveuse schon angesprochen hat kanns 1000e Gründe geben, die überhaupt nicht mit Sympathie/nerven zu tun haben müssen.
Benutzt du Smileys? Wenn nicht habe ich auch den Verdacht, dass er sich an deine Förmlichkeit anpassen möchte bzw.die eventuell so rüberkommt, als wolltest du keine lange/persönliche Antwort.


Das kann ich nicht sagen. Mit mir unterhält er sich mehr als mit meinen Klassenkameraden, mit denen in meinem Kurs redet er auch oft, allerdings nur mit den Jungen und auch nur, wenn es um Fußball geht.

Ja, manchmal benutze ich welche.
Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal nicht ganz so förmlich schreiben. Mal sehen, wie er dann reagiert. :)
protego


Are you waiting on a lightening strike
Are you waiting for the perfect night
Are you waiting till the time is right?
What are you waiting for?
Benutzeravatar
thedreamdreamer
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 258
Registriert: 29.10.2013, 03:48

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon Lovesong » 17.02.2014, 21:31

Wir schreiben sehr viel bei Facebook. Er nimmt seine Schüler nicht an, ich habe es auch erst gar nicht versucht ihn anzufragen. Man kann ihn aber abonnieren. Vorerst reicht mir das. In 1,5 Jahren darf ich ihn sowieso duzen und ihn bei Facebook anfragen, deswegen :)

Er schreibt allgemein viel mit Schülern, wobei er mit mir glaube ich öfter schreibt. Würden alle so viel mit ihm schreiben, hätte er wohl keine Zeit mehr zur Unterrichtsvorbereitung ;) Bei uns hat es damit angefangen, dass ich ihn angeschrieben habe, um etwas klarzustellen, ich hatte ihn nicht im Unterricht zu der Zeit und es musste schnell gehen, deshalb Facebook. Dann gab es einfach hin und wieder Gründe zu schreiben, ob von meiner oder von seiner Seite aus, und jetzt schreiben wir halt richtig oft.
Die ersten (meistens, aber nicht immer meine) Nachrichten sind meistens sehr förmlich, handeln auch eigentlich immer vom Unterricht, also Fragen zu Hausaufgaben und so. Er ist ja Deutschlehrer, da will man ja auch zeigen, was man kann ;) Allerdings würde ich das auch bei jedem Lehrer so machen.
Wenn er schreibt, ist seine Nachricht auch von Grammatik und Rechtschreibung her richtig, allerdings wird das dann (nicht nur bei mir) im Laufe der Zeit immer weniger. Dann werden Satzzeichen und alles Mögliche weggelassen und Groß-und Kleinschreibung werden zum Fremdwort.
Außerdem schweifen wir dann auch immer vom eigentlichen Thema ab. Entweder er schreibt irgendwas völlig anderes, oder ich, und dann ist das eigentliche, meist eher langweilige Thema vergessen :)
Ich erkenn dich, schwarzer Prinz, und fürcht mich nicht vor dir. Du bist nicht, wie sie dich beschreiben. - Elisabeth -
Wos is' er denn, wos hat er denn, wos kann er denn, wos macht er denn, was red't er denn, wer glaubt er, dass er is'? - R.I.P. FALCO -

Alles wird gut.
Benutzeravatar
Lovesong
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 414
Registriert: 16.02.2014, 13:12
Wohnort: Hessen

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon la rêveuse » 01.03.2014, 14:12

thedreamdreamer hat geschrieben:Ja, manchmal benutze ich welche.
Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal nicht ganz so förmlich schreiben. Mal sehen, wie er dann reagiert. :)


Hast du ihm mal in den Ferien in einer Mail schöne Ferien und so gewünscht? Das mache ich manchmal und ich habe bis jetzt immer etwas zurückbekommen.
la rêveuse
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 200
Registriert: 01.01.2014, 16:28

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon thedreamdreamer » 03.03.2014, 13:37

la rêveuse hat geschrieben:
thedreamdreamer hat geschrieben:Ja, manchmal benutze ich welche.
Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal nicht ganz so förmlich schreiben. Mal sehen, wie er dann reagiert. :)


Hast du ihm mal in den Ferien in einer Mail schöne Ferien und so gewünscht? Das mache ich manchmal und ich habe bis jetzt immer etwas zurückbekommen.



Nein, das habe ich nicht und ich denke, dass das auch etwas komisch wäre, oder? Auf meiner Schule ist es total unüblich, seinen Lehrern soetwas zu schreiben und ich denke, dass er das vielleicht als einschleim-Versuch sehen könnte..
protego


Are you waiting on a lightening strike
Are you waiting for the perfect night
Are you waiting till the time is right?
What are you waiting for?
Benutzeravatar
thedreamdreamer
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 258
Registriert: 29.10.2013, 03:48

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon NotLThat » 26.05.2014, 18:56

Ich habe ihm mal privat per E-Mail geschrieben. Zwar war ich schon aus der Schule raus, er war nicht mehr mein Lehrer, aber es ging um die Besuchstage in der Schule. Habe nach seiner Antwort auch Fragen bekommen, wie es mit mir steht und was ich so mache. Danach kam noch eine Nachricht, bei der er schrieb, dass er sich freute, dass es mir gut ginge und das war auch die letzte Nachricht.

Hach, wie sehr ich mir doch wünsche, dass hier jemand älter ist (So in etwa Durchschnittsalter von Lehrern) und uns sagen kann, ob es okay ist, was und wie man den Lehrern anschreibt..
NotLThat
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.05.2014, 23:22

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon StellaChan » 03.07.2014, 09:47

Nur mal so (auch wenn es dabei nicht um IHN geht): Also mit meiner damaligen Geografie Lehrerin schreibe ich wie mit allen anderen meiner Freunde auch: So wir mir grad ist. :D (Hab auch ihre Handynummer, ihren Fb Acc, usw.) Total cool, so war es auch damals in der Schulzeit (ab meinem letzten Semester). Wir treffen uns sogar & unternehmen total lustiges Zeugs. (Sie kam mir noch nie wie eine Lehrerin vor, eher wie eine gute Freundin.)

Was ihn hingegen angeht: Da ich ja keine private Mail Adresse, bzw. überhaupt eine Handynummer, von ihm besitze, kommt das eh nicht für mich in Frage. :lol: Aber angenommen ich hätte sie: Ich glaube ich würde mich total verrückt machen! :ugly: Aber wenn ich so recht überlege... Ich glaube ich würde ihm nichts Privates schreiben. (Außer er spricht es von selbst an in Form von "Wenn du willst kannst du mir auch mal so schreiben." o.Ä. Was aber eher unwahrscheinlich ist, da die meisten Lehrer schon wissen wo eine Grenze ist.) Angenommen, das geht nach hinten los, & es dringt irgendwie zum Direktor durch, dann ist man erst am Ar***! :shock: Denn eine Nachricht kann ja perfekt als "Beweis" genutzt werden. Mag sein, dass ich etwas "verschärft" darüber denke, aber im Grunde genommen würde ich garantiert kein Risiko eingehen was noch schlimme Folgen nachtragen könnte. (Ob ich immer noch so klar denken würde, wenn ich seine Kontaktadresse in den Händen halte, ist natürlich außen vor. :lol: ) Da würde ich lieber meinen Mut immer mal zusammen nehmen (bis jetzt noch NICHT passiert, leider :roll: ) & so mit ihm versuchen ein paar Worte (bzw. auch eine Frage nur) zu wechseln. Und selbst wenn ich dann failen sollte, na &. Beweise gibt es dann keine! :lol:
~ Life ~

~ Love ~

~ Teach ~ ^___^)/
Benutzeravatar
StellaChan
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.06.2014, 15:32
Wohnort: Dresden, Sachsen

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon Feenflügel » 03.07.2014, 15:24

Hab sie am Ende des Schuljahres gefragt, ob ich denn ihr manchmal eine Mail schreiben darf, und sie stimmte sofort zu, und meinte, sie habe sich schon sowas in die Richtung gedacht und sie würde gerne wissen, was aus uns allen so wird. Daher werde ich ihr dann zu Schulanfang oder so eine Mail schreiben, und ich freu mich jetzt schon drauf. :mrgreen:
Du bist und bleibst mein großes Fragezeichen.
Benutzeravatar
Feenflügel
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 161
Registriert: 24.11.2013, 18:42

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon Caitlin » 03.07.2014, 20:08

Ich hab seine E-Mail, aber die steht sowieso auf der Schulhomepage. Und wenn ich ihn anschreiben würde, würde er glaube ich freundlich abblocken...er ist zwar sehr locker drauf, aber ich denke, dass privat anschreiben schon zu weit gehen würde :|
"J'entend ta voix dans tous les bruits du monde."
~ Paul Éluard

I will never forget.
Benutzeravatar
Caitlin
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 161
Registriert: 28.06.2014, 17:30
Wohnort: Hessen

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon schlumpfine » 04.07.2014, 01:28

Ich hab ihn mal totaaaaal anonym angeschrieben (dabei leider vergessen, dass ich die mailaddy unter meinem richtigen Namen registriert hatte :stock: )

Er hat mir zuerst voll förmlich geantwrotet, weil ich ihm ne mathematische Frage gestellt hatte, hat dann aber wohl iwann kapiert, dass ichs bin.. Seine mails wurden allerdings nur lockerer :D
Irgendwann hab ich dann mal voll die konfuse Antwort geschrieben, auf die man iwie nicht antworten konnte und das wars dann xD
I want your loving and I want your revenge
You and me could write a bad romance
Benutzeravatar
schlumpfine
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 225
Registriert: 14.05.2014, 17:44

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon StellaChan » 04.07.2014, 21:41

Caitlin hat geschrieben:Ich hab seine E-Mail, aber die steht sowieso auf der Schulhomepage. Und wenn ich ihn anschreiben würde, würde er glaube ich freundlich abblocken...er ist zwar sehr locker drauf, aber ich denke, dass privat anschreiben schon zu weit gehen würde :|


Jepp. Genau zu dem Thema hab ich nämlich auch schon ne echt miese Erfahrung gemacht... :lol: Damals im 1. Semester hatte ich einen anderen Mathelehrer (ungefähr gleich alt wie er, nur irgendwie war er "kontaktfreudiger" & sprach von sich aus auch mal einen an) & mit ihm konnte man nach der Zeit (auch wenn es nur um Mathe ging) total "locker" schreiben. Sprich Kürzel verwenden, Sätze so schreiben wie man sie spricht (nicht allzu förmlich also), mit "**" & Smileys schreiben, usw. Tja. Vor ca. 3 Wochen war ich im Krankenhaus & verpasste leider somit die Matheklausur. Mein Kumpel meinte, ER hätte gesagt ich solle ihm mal eine Mail zwecks Nachschreiben schicken. (Ich füge hinzu: Normalerweise geht das nicht über ihn & man muss sich im Sekreteriat melden, sprich nichts mit "Mail schreiben".) Da ich leider erst nach 2 Tagen entlassen wurde, musste dies also etwas warten. (Ich hab mir 1000 Dinge durch den Kopf gehen lassen was ich wohl nun schreiben könnte, denn das war MEINE CHANCE.XD & die wollte ich ja nicht versemmeln. :lol: Dachte ich.....) Als es nun endlich soweit war & ich wieder zu Hause war, schnappte ich mir sofort (ohne wenn & aber) das Lappi & schrieb los. Ich las die Mail gefühlte 1.000.000 Mal durch ob sie so "ok" wäre hahah.XD Nun, da ich einen Tag zuvor meine ehemalige Geolehrerin (wir sind richtig gute Freunde :D ) gefragt hab, ob ich bei IHM nicht auch so "locker" schreiben könne wie bei dem davor, meinte sie "klar warum nicht". Also lies ich mich auch nicht abschrecken & versandt sie.
Am nächsten Tag hatte ich Schule aber kein Mathe, somit war ich den ganzen Tag total gespannt auf seine Antwort wenn ich nach Hause komme. Nun, als ich so gegen 18 Uhr total aufgewuselt (& lnach angem Warten) meine Mails checkte, sah ich sie. Er hatte doch tatsächlich geantwortet! Doch als ich sie aufmachte & las was in ihr stand, hab ich mir echt gewünscht, niemals was geschrieben zu haben... :( Denn anscheinend war er nicht so "begeistert" (?), wenn man so "locker" schreibt... Was ja relativ nachvollziehbar ist, denn er ist ja "neu" & will sicherlich keine Schwierigkeiten durch sowas... :wink:
Okay, wenigstens meinte er noch, dass er es "schön" findet, dass ich von mir aus geschrieben habe. Aber nichts desto trotz war ich immer noch ganz schön schockiert & dachte "das wars hiermit".XD Vorallem hatten wir am nächsten Tag ja dann Mathe (ich hatte ihm dann NICHT mehr geantwortet, obwohl er ja fragte ob ich Mittwoch nachschreiben könnte) & ja. Ich schaute ihn eigentlich so gut wie nie an. :lol: Er war ja ehh beschäftigt, sich über meine "absolut leistungsschwache" Klasse auszulassen...von daher. Am Ende fragte er mich noch zwecks nachschreiben (da war ich gezwungen ihn kurz anzuschauen) & ich verneinte mit Mittwoch & gut wars. Dann war auch Pause & ja. Seitdem hab ich ihn nicht mehr gesehen, dass ist jetzt ca. 2 Wochen her, so siehts also grad bei mir aus. :wink:

Mittlerweile heißt diese ernüchternde Mail eigentlich nichts mehr, da er sich bestimmt gezwungen fühlte es so zu formulieren. :) Also gebe ich natürlich nicht auf! :thumbleft:

Was ich damit sagen wollte ist, dass man dies schon sehr sehr seeeeehr mit Vorsicht genießen sollte! :lol: Wenns natürlich klappt dann Glückwunsch! Ich bin auf alle Fälle erstmal abgeschreckt davon.XD
~ Life ~

~ Love ~

~ Teach ~ ^___^)/
Benutzeravatar
StellaChan
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.06.2014, 15:32
Wohnort: Dresden, Sachsen

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon Reika » 04.07.2014, 22:04

Na ja, ich find ja ehrlich gesagt, dass eine gewisse Respektlosigkeit mitschwingt, wenn man die Form allzu sehr vernachlässigt - denke, dass viele Lehrer das auch so empfinden. Beim Reden mit denen bewahrt man sich ja im Idealfall auch ein gewisses Niveau/bedient sich einer anderen Sprache als man es seinen Freunden gegenüber tun würde, daher ist es nur natürlich, wenn sich das auch im schriftlichen Bereich fortsetzt - bzw. da ist es eigentlich sogar noch wichtiger, da es weniger flüchtig ist. Nicht zuletzt würde ich auch sagen, dass es einfach einen besseren - weniger infantilen - Eindruck macht, wenn man zeigt, dass man sich gewisser Formalitäten bewusst ist und sich dieser auch bedienen kann. Durch eine gewisse Förmlichkeit ist ja nicht ausgeschlossen, dass man nicht trotzdem eine eigene Note miteinbringen kann und/oder sogar auf einer persönlicheren Ebene kommunizieren kann.
“Even if life is painful and tough, people should appreciate what it means to be alive at all.” (Yatogami | 夜ト)

"You still have that question, even now?"
"I know. I was over it. But even though you get over it once, the same questions return."
(aus Digimon Tri: Ketsui)

You're looking for answers, but answers aren't looking for you,
because life is a gradual series of revelations that occur over a period of time,
it's not some carefully crafted story, it's a mess and we're all gonna die.
(The End of The Movie - Crazy Ex-Girlfriend)
Benutzeravatar
Reika
Traumtänzerin
Traumtänzerin
 
Beiträge: 7875
Registriert: 12.01.2008, 23:03
Wohnort: Düsseldorf & Franken

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon StellaChan » 05.07.2014, 21:09

Allerdings...^___^""
~ Life ~

~ Love ~

~ Teach ~ ^___^)/
Benutzeravatar
StellaChan
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 38
Registriert: 29.06.2014, 15:32
Wohnort: Dresden, Sachsen

Re: Privat Anschreiben..?

Beitragvon kim0406 » 08.07.2014, 18:11

Ja, das hab ich auch gemerkt. Als er mir ne Antwort auf ne Mail geschrieben hat, in der ich ihm alles Gute zur Hochzeit und schöne Ferien gewünscht hab, hat er auch sehr förmlich geschrieben, obwohl wir sonst immer sehr locker miteinander reden und Späße machen.
Benutzeravatar
kim0406
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 251
Registriert: 01.11.2013, 15:01
Wohnort: NRW

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Stress mit Eltern - Lehrer anschreiben?
Forum: Schule im Allgemeinen
Autor: HarryPotter1993
Antworten: 4
Sie anschreiben. Nur wie?
Forum: Liebe im Allgemeinen
Autor: Irreplaceable
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Schule im Allgemeinen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron