Würdet ihr sagen ihr kennt Ihn/Sie ?




Alles was mit Lehrern allgemein zu tun hat - oder auch mit Schule und Beruf.

Re: Würdet ihr sagen ihr kennt Ihn/Sie ?

Beitragvon jennisx » 14.06.2017, 22:35

Nein, ich kenne sie nicht, was ich sehr schade finde, da sie sicher eine wundervolle Person ist.
jennisx
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.06.2017, 21:03

von Anzeige » 14.06.2017, 22:35

Anzeige
 

Re: Würdet ihr sagen ihr kennt Ihn/Sie ?

Beitragvon Endless » 29.07.2017, 23:39

Endless hat geschrieben:Meine erste Lehrerin die ich mehr als nur normal mochte kannte ich schon ein wenig, würde ich behaupten. Natürlich nicht auf der Ebene von besten Freunden oder so aber ich wusste immer genau wie sie sich gerade fühlte und kannte auch viele Dinge aus ihrem Privatleben die sie irgendwann mal hat einfließen lassen. Auch heute, mit der Distanz die zwischen uns herrscht und aller Objektivität zu ihr würde ich immernoch sagen, dass ich sie kenne und das ich sie ganz gut einschätzen kann.
Meine jetzige Lehrerin kenne ich hingegen nicht. Wirklich gar nicht. Ich kann sie nur sehr schlecht einschätzen und weiß auch von ihrem Leben nicht viel außer das was sie sowieso im Unterricht von sich preisgibt.


Tja, Situationen ändern sich wohl. :uglyf:

Im Gegensatz zu meinem ersten "pädagogischen Problem" kenne ich mein zweites mittlerweile wie eine beste Freundin. Also ich weiß eigentlich komplett, wie sie sich so fühlt und was sie aus welchem Grund macht, bin aber tatsächlich sehr froh darüber, dass das in der Schulzeit nicht so war. Ich würde auch behaupten, dass man einen Lehrer während man im Lehrer-Schüler-Verhältnis steht, nicht so gut kennen sollte. In meinem Fall wäre das einem positiven Lernumfeld wahrscheinlich nicht zuträglich gewesen. Ich will nicht sagen, dass Lehrer nichts von sich preisgeben sollten, ein bisschen Menschlichkeit und Persönlichkeit sind eigentlich immer gut, damit man als Lehrer ernst- und wahrgenommen wird. Zu viel ist aber definitiv nicht gut.
Jetzt, mit Abstand und Zeit, habe ich keinerlei Bedenken und könnte auch keinen Grund ausmachen, warum es schlecht sein sollte, dass wir private Dinge miteinander teilen. Man lernt dadurch irgendwie auch den Mensch hinter der Lehrperson kennen. Für mich persönlich ein entscheidender Schritt, von ihr als mein Objekt der Begierde loszukommen.
Auch habe ich einen sehr verständnisvollen Freundeskreis, von denen ein, zwei Leute auch um meine Vergangenheit mit ihr wissen und die allesamt sehr positiv darüber denken und sprechen, dass ich selbst nach so langer Zeit noch Kontakt zu ihr halte. Das hat aber auch was mit der persönlichen Einstellung und Meinung jedes Einzelnen zu tun; sie war generell recht beliebt.
Aber an dieser Stelle mal ein Plädoyer für das Nichtkennen des Lehrers während der Schulzeit -
Ohne das abstreiten zu wollen; es ist super schön, sie mittlerweile so gut zu kennen, aber ich bin froh, dass mein Bild von ihr während sie meine Lehrerin war, ein anderes; stärkeres, strengeres, undurchschaubareres war. Ich liebe (freundschaftlich) sie so, wie sie ist, noch mehr als, als sie meine Lehrerin war. Aber hätte ich all' ihre seelischen "Gebrechen" vorher gekannt, hätte ich mich eher wie eine Therapeutin gefühlt. Und eine Schülerin im Therapeutenkostüm?
So, wie sie sich präsentiert hat, hat sie das Beste aus mir herausgeholt und das war zu der Zeit für mich das Wichtigste. Ich weiß, dass ich das als Schülerin anders gesehen habe, aber ich bin unglaublich dankbar dafür, dass alles etwas anders gekommen ist. Als Schülerin hätte ich dafür getötet, zu wissen, wie es in ihr drin aussieht. Aber ehrlich, ich bin sehr froh, dass ich das damals nicht wusste.
Nach der Schule war für mich der perfekte Zeitpunkt und ich konnte ihr auch durch einfaches Zuhören und Lösungen suchen mal ein bisschen was für das zurückgeben, was sie für mich schon alles getan hat.
Und ich werde stets mit neuem Gossip aus dem Lehrerzimmer versorgt :mrgreen:
It's a dirty business dreaming where there is silence and not screaming
--
And I'd choose you, in a hundred lifetimes, in a hundred worlds, in any version of reality, I'd find you and I'd choose you.
Endless
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 156
Registriert: 20.04.2014, 17:01

Re: Würdet ihr sagen ihr kennt Ihn/Sie ?

Beitragvon JustxBe » 22.08.2017, 19:34

Ich würde behaupten, dass ich sie besser kenne als die anderen Schüler, aber nicht so, als ob wir Freundinnen wären. Sie hat mich bei fast jedem Treffen aufs Neue überrascht und ich denke, dass sie ein ziemlich vielschichtig und schwierig einzuschätzender Mensch ist. Aber besonders das fasziniert mich an ihr. Privat bzw. bei Ausflügen verhält sie sich auch ganz anders als im Unterricht und viele machen sich gar nicht die Mühe zu erkennen, was ihre Intentionen sind und sie nicht nur diese Lehrperson ist.
JustxBe
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 17
Registriert: 27.06.2017, 22:57

Re: Würdet ihr sagen ihr kennt Ihn/Sie ?

Beitragvon BlackBeauty » 22.08.2017, 19:40

Kennen tu ich ihn nicht wirklich. Ein paar Sachen weiß ich von ihm. Ich habe versucht ihn zu verstehen. Mehr war und wird mir nicht möglich sein.
And you come away with a great little story
Of a mess of a dreamer with the nerve to adore you
Now that I'm sittin' here thinkin' it through
I've never been anywhere cold as you

Taylor Swift - Cold as you

And if you call I'll run
If you change your mind, I'll come
Benutzeravatar
BlackBeauty
Verliebt
Verliebt
 
Beiträge: 274
Registriert: 02.09.2016, 21:56
Wohnort: RLP

Re: Würdet ihr sagen ihr kennt Ihn/Sie ?

Beitragvon blautürkis » 23.08.2017, 19:37

Als ich "meinen" Lehrer ein paar Jahre nach dem Abi wiedergesehen habe und dann eine Zeit lang privat mit ihm zu tun hatte, musste ich leider feststellen, dass er ganz anders ist als ich immer dachte.

Ich habe ihn als Schülerin sehr idealisiert und war dann wirklich schockiert über einige seiner Charakterzüge.

Allerdings bin ich nicht die Einzige, die sich in ihm getäuscht hat. Ich habe mittlerweile zwei ehemaligen Mitschülerinnen erzählt, was ich jetzt über ihn weiß, und die beiden sind genauso entsetzt wie ich. Die beiden haben damals nicht für ihn geschwärmt, haben ihn aber für einen sehr guten Lehrer und sympathischen Menschen gehalten.

Ich wünschte, ich hätte damals als Schülerin gewusst, dass er längst nicht so toll ist wie ich dachte...
"Because no matter where you run, you just end up running into yourself."
Aus Breakfast at Tiffany's
Benutzeravatar
blautürkis
Erste-Reihe-Sitzer
Erste-Reihe-Sitzer
 
Beiträge: 129
Registriert: 05.08.2017, 21:16

Re: Würdet ihr sagen ihr kennt Ihn/Sie ?

Beitragvon ok_whynot » 04.06.2019, 16:56

Das ist schwierig zu beantworten.
Auf der einen Seite ist er sowohl im Unterricht als auch wenn ich mit ihm in einem 'privateren' Kontext rede sehr offen was sein Privatleben angeht;
auf der anderen Seite sind die Sachen, die er über sich preisgibt, meistens eher Erfahrungen und nicht bspw Gefühle oder Gedanken.
Eigentlich habe ich nie wirklich das Gefühl gehabt, ihn nicht zu kennen.
Klar kenne ich ihn als Privatperson wahrscheinlich nicht besonders gut, aber dass ich ihn überhaupt nicht kenne oder einschätzen könnte würde ich nicht sagen.
ok_whynot
Schwärmer
Schwärmer
 
Beiträge: 24
Registriert: 04.06.2019, 15:11

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Theoceansside [Schüler/in] Wie würdet ihr das anstellen? :)
Forum: Gästeecke
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Welche Paare kennt ihr?
Forum: Schule im Allgemeinen
Autor: Eva
Antworten: 49
wie soll ich es ihm sagen ??
Forum: Liebe im Allgemeinen
Autor: Philosophia
Antworten: 9
Würdet ihr...?
Forum: Schule im Allgemeinen
Autor: blossom
Antworten: 4

TAGS

Zurück zu Schule im Allgemeinen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron